Regen am Tegernsee? So verbringen Sie trotzdem einen tollen Tag!

Wenn die Sonne über dem Tegernsee an Strahlkraft verliert und der Regen dominiert, dann gibt es dennoch keinen Grund zur Traurigkeit. Rund um den See gibt es auch bei schlechtem Wetter viele Unternehmungsangebote.

Dicke Wolken über dem Tegernsee
Auch über dem Tegernsee strahlt nicht immer die Sonne. Doch auch an Regentagen lässt sich in der Region viel unternehmen. Bildquelle: FooTToo – 1116259097 / Shutterstock.com

Radeln entlang des Ufers, Baden im See, Faulenzen auf der Sonnenliege, im Biergarten sitzen oder gleich selbst den Grill anwerfen – so sieht die Urlaubsplanung der meisten Touristen aus. Und weil man ja schon zu Hause den überwiegenden Großteil des Tages innerhalb von vier Wänden verbringt, will man im Urlaub so viel Zeit wie möglich unter freiem Himmel sein. Vor allem wenn es an den See geht, erst recht an einem so malerischen wie dem Tegernsee.

Umso ärgerlicher, wenn Petrus Regen schickt und die so schön geplanten Freiluftaktivitäten auf eine gar nicht geplante Art und Weise ins Wasser fallen. Doch so schlecht das Wetter auch sein mag: Ob an der Bar, unterwegs im Hotel, wer gerne ein wenig zockt, um sich die Urlaubskasse aufzubessern, findet bei CasinoTopsOnline immer die neuesten Slot Spiele und die besten und sichersten Online Casinos. Hier gibt es aber viele weitere wetterunabhängige Alternativen, dass das schlechte Wetter schnell vergessen ist.

Gemütlicher Start in den Tag mit einem Weißwurstfrühstück

Am besten starten man an einem Regentag ganz gemütlich in den Tag und gönnt sich ein zünftiges Weißwurstfrühstück, das von vielen Gastronomen rund um den See angeboten wird. Warum ausgerechnet zum Frühstück, wird sich so mancher Nicht-Bayer fragen. In der Tat wird die Weißwurst traditionell vor 12 Uhr mittags gegessen. Das hat einfach den Grund, weil es früher keine Kühlmöglichkeiten gab und die früh morgens produzierte Wurst so schnell wie möglich verzehrt werden musste. Weil man Frühstück und Mittagessen mit einem Weißwurstfrühstück auf elegante Art und Weise verbinden kann, kann man entspannt ausschlafen, während die Regentropfen an die Scheibe klopfen.

Gut gestärkt kann man dann beispielsweise eins der zahlreichen Museen in der Region erkunden. Im Museum Tegernseer Tal im Alten Pfarrhof von Tegernsee kann man sich gut geschützt vor Wetterkapriolen über die Kultur und Geschichte der traditionsreichen Region informieren. In 17 Räumen werden rund 850 Exponate aus dem 14. bis 20. Jahrhundert präsentiert.

Kunstinteressierten sei das Olaf Gulbransson Museum empfohlen, das sich bereits seit 1966 dem Andenken an den gleichnamigen norwegischen Maler und Karikaturisten widmet. Folglich sind hier vor allem Grafiken und Karikaturen zu bestaunen. Wieder mehr mit der Region befasst sich das Heimatmuseum in Gmund. Um Pferde sowie die dazugehörigen Kutschen, Wagen und Schlitten geht es im Museum im Gsotthaber Hof.

Aquarium und Abenteuerland

Wer weniger Lust auf Kunst und Kultur hat, sollte sich das Aquadom Aquarium anschauen. Hier kann man die Fischvielfalt des Tegernsees in einem riesigen Süßwasser-Aquarium erleben. Es fasst über 60.000 Liter Wasser und beheimatet 20 verschiedene und vor allem heimische Fischarten. Das tolle ist, dass das Aquarium keinen Eintritt kostet.

Wellness und Nervenkitzel

Aufwärmen können sich Entspannungshungrige in der monte mare Seesauna Tegernsee. Die Dampf- und Saunabäder mit Seeblick sind Erholung pur für Körper und Geist. Hier lässt es sich aber nicht nur wunderbar schwitzen, sondern es werden auch zahlreiche Wellness-Anwendungen angeboten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer wohltuenden Massage? Neben klassischen Massagen werden auch ayurvedische Massagen angeboten, die die Lebensfreude wecken und die Vitalität steigern.

Am Abend empfiehlt sich ein Besuch in der Bayrischen Spielbank Bad Wiessee. Im stilvollen Ambiente können die Gäste an Spielautomaten oder den Spieltischen ihr Glück herausfordern. Die Vielfalt auf 6.000 Quadratmetern lässt keine Wünsche offen. Oder man genießt das besondere Flair ganz einfach an der Bar.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme