Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
876

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

“Rennsemmel” Vicky Rebensburg erhält Kreuther Bürgermedaille

Von Eduard

Florian Oberlechner führte durch den Abend

„so normal, so lässig, so cool. Absolut sympathisch und bodenständig.“
Mit diesen Worten beschrieb Sepp Bartl der Vorstand des Kreuther Skiclubs, Vicky Rebensburg. Und alle waren seiner Meinung auf dem gestrigen großen Empfang zu Ehren Vicky`s in der Hirschbergler Hütte.

Der Geehrten war es dabei wichtig, dass die Feier einfach nur ein tolles und lockeres Fest wird. Und genauso kam es dann auch. Wenige Reden. Wenig Offizielles. Dafür viel Humor – Florian Oberlechener führte mit lustigen Anekdoten und Sprüchen durch den Abend – und noch mehr persönlichem.

Anzeige | Hier können Sie werben

Doch wenn jemand unbedingt ehren wollte, wurde auch das “akzeptiert”. Die Verwunderung hielt sich noch ein wenig in Grenzen als Sepp Bartl an Vicky die Ehrenmitgliedschaft und die dazu gehörige Nadel des Kreuther Skiclubs verlieh. Einige hatten damit schon gerechnet. Dafür war die Verleihung der Kreuther Bürgermedaille durch Bürgermeister Bierschneider ein wenig überraschender.

Josef Bierschneider überreicht die Ehrenbürgermedaille an Viktoria Rebensburg

Danach gab es viele Blumen und noch mehr Geschenke. Geschenke, die auch mit Vicky’s Einzug in die erste eigene Wohnung zu tun hatten. Man sah dass ihre Freundinnen sich etwas dabei gedacht und so waren die Geschenke auch humorvoll verpackt. Der Song vom Swimmingpool

Er hat die Maße von zwei auf einen Meter,

und zwischen Gartentor und Rosenbeet, da steht er.

Das Springen vom Rand das ist verboten,

da gabs am Anfang sogar schon die ersten Toten.

Innen grün und dafür außen gelber.

und mit Wasser drin, das versteht sich ja von selber.

Mein kleiner Swimmingpool,

da fühle ich mich wohl, wo ich mich erhol’,

in meinem Swimmingpool.

unterstrich beispielsweise einen Gutschein für eine Sonnenliege, gestiftet vom Skiclub – passend zur traumhaften Südterrasse.

Die Freundinnen sangen auch ein Lied über Vicky und ihre Erfolge. Parallel dazu überreichten sie der gerührten eine selbst gemachte “Holzkristallkugel”.

Die "Holzkristallkugel" der Freundinnen

Toni “Mr. Sobi” Schwinghammer erzählte für alle, die es noch nicht wussten, wie sich Vicky zu der entwickelt hatte, die sie heute ist. Ein schönes Beispiel dafür, dass man “aus so einer Familie auch etwas schaffen kann”. Ein lustiger Versprecher Schwinghammers, den das Publikum mit viel Humor goutierte.

Zu guter letzt durfte Vicky noch „Wer wird Milionär” mit ihrem ehemaligen Skitrainer (Wolfi Stoppl) als Moderator spielen. Natürlich gewann sie und das gesammelte Geld aus dem Publikum wurde gespendet. Alles in allem ein wirklich gelungenes Fest, dass mit viel Spaß und guter Laune zeigte, wie „absolut sympathisch und bodenständig“ Vicky Rebensburg geblieben ist.

Viktoria Rebensburg: Damals und heute


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme