Unfall auf B318 im Berufsverkehr
Riesenstau nach Crash

von Nina Häußinger

Wie berichtet, ereignete sich heute Morgen ein Unfall auf der B318. Langer Rückstau im Berufsverkehr war die Folge. Jetzt ist klar, was passiert ist.

Gegen 7.20 Uhr war eine 19-Jährige aus Sachsenkam mit ihrem Renault auf der B318 von Warngau Richtung Autobahn unterwegs. Sie bemerkte zu spät, dass der vor ihr fahrende 57-jährige Warngauer bremsen musste.

Sie krachte in ihren Vordermann. Ihr PKW wurde dabei so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt unmöglich war. Außerdem erlitt die junge Frau ein Schleudertrauma.

Abschleppdienst brauche eine Stunde

Durch das starke Verkehrsaufkommen während des Berufsverkehrs staute es sich schon nach wenigen Minuten bis nach Lochham. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es zu einem Rückstau bis zur Autobahn. Der Abschleppdienst erreichte die Unfallstelle erst nach einer Stunde. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 13.000 Euro.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus