Zwei Autos müssen ausweichen
Roter Audi sorgt für Aufsehen

von Redaktion

Gestern Abend kam es auf der B13 zwischen Holzkirchen und Bad Tölz zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Der Fahrer eines roten Audis zwang dabei andere Autofahrer in den Graben zu fahren.

Gestern Abend gegen 18:30 Uhr geriet ein roter Audi auf der B13 in Fahrtrichtung Bad Tölz, etwa ein bis zwei Kilometer hinter Kurzenberg, auf die Gegenfahrbahn. Der unbekannte Fahrzeugführer des Audis soll dabei soweit auf der anderen Straßenseite gefahren sein, dass ein entgegenkommender Pkw von der Fahrbahn nach rechts in den Schnee ausweichen musste, um einen Crash gerade noch zu vermeiden. Das Auto wurde dabei beschädigt.

Ein weiterer entgegenkommender Pkw musste dem Audi ebenfalls ausweichen. Dabei berührten sich die Fahrzeuge allerdings trotzdem noch. Der Sachschaden der beiden Geschädigten beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 5.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Anzeige

Roter Audi gesucht

Am gesuchten Audi müsste die linke Fahrzeugseite beschädigt sein. Der Fahrzeugführer blieb nicht an der Unfallstelle stehen, sondern fuhr in Richtung Bad Tölz davon. Eine Sofort-Fahndung im Bereich der PI Bad Tölz verlief ohne Erfolg.

Nach bisherigen Ermittlungen ist bekannt, dass sich zur Tatzeit dort weitere Autofahrer befanden, die den Unfallhergang beobachtet haben könnten und eventuell Hinweise zum roten Audi, dem Kennzeichen und Fahrzeugführer geben können.

Die Polizei Holzkirchen bittet um Hinweise unter 08024/90740.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus