Hamburger muss mit Hubschrauber in Klinik
Rottach: Schwerer Sturz mit Rennrad

von Redaktion

Am Samstag stürzte gegen 11:50 Uhr ein 46-jähriger Hamburger mit seinem Rennrad auf der Valepper Straße im Bereich der Zwieselstube in einer leichten Rechtskurve. Da der Mann keinen Fahrradhelm hatte, zog er sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen im Kopfbereich zu.

Der Radfahrer wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Bergwacht schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen. Weitere Informationen über den Gesundheitszustand des Mannes liegen derzeit noch nicht vor.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus