Rottacher kracht ungebremst gegen einen Baum

von Redaktion

Am Samstag war ein 39-jähriger Rottacher in den frühen Morgenstunden mit seinem Auto Richtung Schliersee unterwegs. Plötzlich kam er von der Fahrbahn ab und überfuhr nicht nur mehrere Pfosten…

Am Morgen des 26.03.2022 gegen 05:45 Uhr fuhr ein 39-jähriger Rottacher mit seinem Audi Q7 auf der B307 in Fahrtrichtung Schliersee. Auf Höhe Hagnberg kam er laut Polizei plötzlich nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leit- und einen Zaunpfosten und krachte anschließend nahezu ungebremst gegen einen Baum.

Dem Rottacher sind in diesem Moment wohl kurz die Augen zugefallen. Die Polizei spricht von plötzlich eingesetztem Sekundenschlaf. “Wie durch ein Wunder verletzte sich der Fahrer hierbei nur leicht und konnte seinen Pkw eigenständig verlassen”, so die Polizei weiter.

Der Q7 wurde durch den Unfall im Frontbereich stark deformiert und war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von über 16.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle und Entfernung auslaufender Betriebsstoffe war neben der Polizei und dem Rettungsdienst zusätzlich auch die Freiwillige Feuerwehr Fischbachau mit zehn Mann im Einsatz.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus