Rottacher Schlammschlacht

von Felix Wolf

Verregnet wars, matschig und übersichtlicher. Die 2016er-Ausgabe des Tegernseer Tal Mountainbike-Festivals war ein Schritt zurück. Und das lag nicht nur am Wetter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Dauerregen zu Beginn des heutigen Rennens sorgte vor allem dafür, dass sich deutlich weniger Besucher auf das Festival-Gelände am Rottacher Zentralparkplatz verirrten. Dabei war auch das Feld der Starter, im Vergleich zu den Vorjahren, sehr viel übersichtlicher. Das befürchtete Gedränge auf den teilweise zusammengelegten Strecken blieb aus. Kein Wunder, bei nur etwas mehr als 1.100 Startern.

Damit wurde die Zahl von 2.000 Teilnehmern aus dem vergangenen Jahr nochmal deutlich unterboten. Bereits damals sprachen die Verantwortlichen von der Gmunder Agentur Flowmotion davon, dass es schön gewesen wäre, noch mehr Leute ins Tal zu locken. Angesichts eines parallelen Bike-Events und des G7-Gipfels wollte man aber 2015 nicht allzu pessimistisch in die Zukunft blicken.

Anzeige

Nach dem diesjährigen Verlauf und der erneut sehr überschaubaren Resonanz dürften die Veranstalter im Nachgang der 13. Ausgabe des Mountainbike-Festivals vieles auf den Prüfstand stellen. Ob das Rennen in der Form am Tegernsee eine Zukunft hat, wird sich in wenigen Wochen zeigen.

Große Fotostrecke vom heutigen Renn-Sonntag

mtb-festival 2016-3

mtb-festival 2016

mtb-festival 2016-2

mtb-festival 2016-24

mtb-festival 2016-9

mtb-festival 2016-8

mtb-festival 2016-7

mtb-festival 2016-4

mtb-festival 2016-6

mtb-festival 2016-5

mtb-festival 2016-16

mtb-festival 2016-14

mtb-festival 2016-12

mtb-festival 2016-11

mtb-festival 2016-26

mtb-festival 2016-25

mtb-festival 2016-17

mtb-festival 2016-23

mtb-festival 2016-18

mtb-festival 2016-15

mtb-festival 2016-13

mtb-festival 2016-20

mtb-festival 2016-22

mtb-festival 2016-19

mtb-festival 2016-21

mtb-festival 2016-27

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus