Vorfall am Mühlbach

Rottacher bedroht Spaziergänger mit Waffe

Montagabend, 20:30 Uhr. Ein 70-jähriger Rottacher läuft am Mühlbach mit einer Waffe herum und bedroht einen Spaziergänger. Der Grund: Alkohol und ein psychisches Problem.

Im Bereich des E-Werks am Mühlbach wurde der Rottacher gestern festgenommen.

Gegen 20:30 Uhr meldete sich am Montag ein 57-jähriger Rottacher bei der Polizei. Der Mann erklärte, dass er kurz zuvor im Bereich des Mühlbachs von einer männlichen Person mit einer Schusswaffe bedroht worden war. Da er dem ihm Unbekannten in ausreichender Entfernung folgte, konnten die beiden angeforderten Streifen der Wiesseer Polizeiinspektion den Täter im Bereich des dortigen E-Werks widerstandslos festnehmen.

Bei der darauffolgenden Durchsuchung des stark alkoholisierten 70-jährigen Rottachers, wurden eine Schreckschusswaffe gefunden und sichergestellt. Eine zum Führen der Waffe erforderliche Erlaubnis besaß der Rentner nicht. Grund für die vorhergegangene Bedrohung gegenüber dem Passanten war laut dem Täter, dass dieser sich von der Polizei hatte erschießen lassen wollen.

Aufgrund der vorliegenden Eigen- und Fremdgefährdung, wurde der Mann in die Psychiatrie eingewiesen. Den Rottacher erwartet nun zudem eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “Das Oberland bringt’s” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme