Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1201

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Anlieger beklagen sich über Vorgehensweise der Gemeinde

Video: Moosbach-Ausbau spaltet weiter

Von Marlon

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schon seit 2007 arbeitet die Gemeinde Gmund an einer Erweiterung des Hochwasserschutzes am Moosbach in Moosrain. Einige Anlieger sind dabei über die aktuelle Planung nicht sehr glücklich. Dabei sind die Verantwortlichen laut eigener Aussage bemüht, alternative Lösungen zu finden. So hatte sich alleine Bürgermeister Georg von Preysing mit den Anliegern „50- bis 60-mal“ getroffen. Doch davon wissen diese offenbar nichts.

Anzeige | Hier können Sie werben

Große Differenzen

Stand jetzt soll der Hochwasserschutz am Moosbach auch ein 15 Meter breites Rückhaltebecken beinhalten. Mitten in Moosrain, mitten in den Grundstücken der Anlieger. Eine Maßnahme, die einige Anwohner hart treffen würde, denn sie müssten hierfür Teile ihres Grundstücks ersatzlos aufgeben und zubetonieren lassen.

Bereits vor etwas mehr als einer Woche schilderte Bürgermeister von Preysing im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Sachlage. Ergebnis: Notfalls sollen die Anlieger enteignet werden. Nun meldet sich Josef Stöckl, einer der betroffenen Anwohner, zu Wort und beschreibt in unserem Videobeitrag den Sachverhalt aus Sicht der Moosbach-Anrainer.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme