Bräustüberl-Fasching am Unsinnigen Donnerstag

S.O.S. Tegernseer Narrenalarm

Viel Bier, einfallsreiche Kostüme und laute Musik. Der Bräustüberl-Fasching in Tegernsee hat wieder begonnen. Wir haben versucht, den ein oder anderen Schnappschuss zu ergattern. Vielleicht entdeckt ihr ja ein bekanntes Gesicht. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Bier, noch mehr verkleidete Menschen und laute Musik. Es ist wieder so weit: der Unsinnige Donnerstag im Bräustüberl Tegernsee. Die Faschingstradition ist auch in diesem Jahr voll im Gange. Heute morgen um neun Uhr hat das Feiern begonnen, ab 12 Uhr mit Musikeinlage von der PEPI Kugler Band.

Schon im Bus auf dem Hinweg fallen die Faschingslustigen mit bunten Kostümen auf. Im Bräustüberl selbst ist es genau anders herum: Egal wo man hinsieht, eine Verkleidung kreativer als die andere. Wer hier ohne Perücke, Maske oder passendem Outfit aufkreuzt, sticht eindeutig heraus.

Das zeigen auch die Bilder, die wir heute vor Ort schießen konnten. Welches Kostüm man am schönsten, tollsten, lustigsten findet, ist schwer zu entscheiden. Muss man ja auch nicht! Einfach die (An-)Blicke genießen. Vielleicht findet sich der ein oder andere ja selber auf einem Bild wieder.  😉

Unsere Bräustüberl-Fasching Fotostrecke:

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme