Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

10-jähriges Jubiläum: Dorffest Hartpenning wieder mit beliebter Attraktion

Sautrog-Showdown im Weiher

Von Marius Mestermann

Die Hitzewochen sind erst einmal vorbei. In Hartpenning will man trotzdem wieder wild feiern: Schon zum zehnten Mal veranstalten die Hartpenninger Ortsvereine ihr alljährliches Dorffest. Das berüchtigte Sautrogrennen soll am kommenden Wochenende wieder die Hauptattraktion sein.

Leicht zu steuern sind die Sautröge nicht. Da geht im Hartpenninger Weiher auch schon mal das ein oder andere Team baden.
Leicht zu steuern sind die Sautröge nicht. Da geht im Hartpenninger Weiher auch schon mal das ein oder andere Team baden.

Noch wird der Weiher beim Feuerwehrhaus in Hartpenning nur durch Wind und Regen bewegt. Doch am 22.08. ist an dem rechteckigen Gewässer ab 16 Uhr wieder Hochspannung angesagt. Denn dann wird der Weiher zur Arena, zum Austragungsort des Sautrogrennens. Acht Teams nahmen im letzten Jahr teil und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Anmelden kann man sich beim Burschenverein Hartpenning.

Die Organisatoren lassen sich vom aktuellen Wetter nicht schrecken: Bei jeder Witterung soll das Dorffest stattfinden. „Alle Vereine helfen zusammen, jeder hat einen eigenen Stand oder Attraktion“, so kündigt es Georg Zinsbacher an, Schriftführer des BV Hartpenning. Auch die Blaskapelle Hartpenning ist beteiligt und liefert die passende Hintergrundmusik. Offizieller Start ist zwei Stunden vor Beginn des Sautrogrennens, also um 14 Uhr.

Wilder Start, Messe und Frühschoppen zum Ausklang

Zu den Attraktionen zählen unter anderem Kegeln, eine Hüpfburg, Maßkrugstemmen und eine Weinlaube. An verschiedenen Essensständen wird mit Steckerlfisch, Grillspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt. Ab 22 Uhr gibt es zudem einen Barbetrieb. Die Gewinner des Sautrogrennens dürfen sich über einen Gutschein im Wert von 50 Euro freuen, der an allen Ständen eingelöst werden kann.

Am nächsten Morgen soll es dann eher ruhig zugehen: Das Dorffest erwacht um 9:30 Uhr mit einer Messe am Festplatz. Anschließend wird ein Frühschoppen veranstaltet. Auch die Plattlergruppe des Trachtenvereins Hartpenning schaut zu einem Auftritt vorbei. Der Eintritt zum Dorffest ist an beiden Tagen frei. „Wir erwarten etwa 2.000 Besucher“, meint Zinsbacher.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme