Polizeiinspektion Miesbach

Schlierseerin sorgt für Randale

Heute Vormittag kam es zu einem Vorfall in Schliersee. Dieser endete für eine 44-jährige Schlierseerin in einer psychiatrischen Klinik.

In der Karl-Haider-Straße in Schliersee kam es heute Vormittag zu mehreren Sachbeschädigungen.

Gegen viertel vor elf wurden Anwohner der Karl-Haider-Straße auf eine Frau aus Schliersee aufmerksam, die dort für Sachbeschädigungen sorgte. Laut der Polizeiinspektion Miesbach beschädigte die 44-Jährige zunächst einen Pkw, daraufhin ging sie die Karl-Haider-Straße entlang und verübte dort weitere Schäden.

Sie trat mit ihrem Fuß gegen die Eingangstüre eines geschlossenen Lokals, die Glastür ging dabei zu Bruch. Anschließend versuchte die Dame eine Ladenbesitzerin mittels einem Skischuh zu verletzten. Den Skischuh fand die Dame einem offenstehenden Lager des Geschäfts.

Weiter versuchte die Frau Richtung Neuhaus zu gehen. Davon wurde sie „dank dem beherzten Eingreifen mehrerer Passanten und einem Zivilbeamten“ abgehalten, wie es die Polizei schildert. Die Schlierseerin wurde bis zum Eintreffen einer uniformierten Streife vor Ort festgehalten.

Unterbringung in psychiatrischer Klinik

Grund für diese Handlung sei eine psychische Störung gewesen, wie die Polizei Miesbach mitteilt. Mittlerweile ist die Frau in der KBO Lech-Mangfall-Klinik in Agatharied. Die Unterbringung in der psychiatrischen Klinik wurde durch das Landratsamt verordnet.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme