Wintereinbruch mit Folgen
“Schneeunfall” kurz vor Weyarn

von Redaktion

Am Sonntagabend kam es zwischen der Anschlussstelle Holzkirchen und Weyarn zu einem „Schneeunfall“. Ein kurzzeitiger heftiger Schneeschauer sorgte dafür, dass die Fahrbahn vor und im Bereich der Mangfallbrücke weiß wurde.

Gegen 20:25 Uhr erschrak eine 25-jährige Autofahrerin aus Bruckmühl, die auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, über die plötzlich auftretende Fahrbahnglätte und trat zu stark auf die Bremse. Dadurch geriet ihr VW ins Schleudern und krachte in die Mittelschutzplanke. Die Frau verletzte sich leicht am Handgelenk.

Die Feuerwehr Holzkirchen war mit 20 Mann zur Reinigung und Beseitigung des Trümmerfeldes vor Ort. Ein weiteres Fahrzeug wurde noch durch herumliegende Trümmer beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus