Sachbeschädigung und Unfallflucht in Holzkirchen

Unschöne Bescherung am vierten Advent

Von Cornelia Schramm

Nicht nur besinnlich ging es am vierten Advent in Holzkirchen zu. Bisher unbekannte Täter beschädigten einen Pkw am McDonalds-Parkplatz. Und an der Münchner Kreuzung beging ein SUV-Fahrer Unfallflucht. Die Polizei fahndet derzeit in beiden Fällen.

Gestern parkte ein Weyarner seinen schwarzen Seat gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz am Holzkirchner McDonalds. Als er knapp eine Stunde später wieder zum Auto zurückkehrte, fand der 32-Jährige eine nur wenig erfreuliche Bescherung vor.

In seiner Abwesenheit hatten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter sein Fahrzeug zerkratzt. Der Kratzer ziert die komplette rechte Fahrzeugseite des Seats. Die Polizei Holzkirchen schätzt den Schaden derzeit auf etwa 800 Euro und bittet die Bevölkerung um Hinweise zum Tathergang.

Freche Unfallflucht

Nur ein paar Stunden später krachte es an der Kreuzung an der Münchner Straße. Eine Frau war gegen 18:30 auf der Rosenheimer Straße mit ihrem Audi A7 unterwegs und wollte an der Kreuzung rechts abbiegen, musste allerding davor an der Ampel warten.

Dabei wurde die 33-Jährige von hinten von einem grauen SUV der Marke Mitsubishi überholt. Dieser fuhr ihr bei dem Manöver gegen ihren rechten vorderen Kotflügel. Unbehelligt davon, bog er nach links in Richtung Marktplatz ab.

Laut Polizei Holzkirchen, beträgt der Sachschaden am Audi rund 3.000 Euro. Auch in diesem Fall fahnden die Beamten noch nach dem unbekannten Täter, der Unfallflucht beging.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme