Realschule Gmund

„Schulranzenpacker“ füllt die Klassenkasse

Von Nicole Posztos

Fabian Hartberger von der Realschule Gmund (derzeit noch in Bad Wiessee) gewinnt beim Kreativwettbewerb der Ausbildungsoffensive Bayern den 2. Platz und holt 750 Euro für die Klassenkasse.

Der Siebtklässler hat sich dabei gegen eine Menge Einsendungen anderer bayerischer Schüler durchgesetzt.

Blinkende Lichter, Dioden und Greifarme soweit das Auge reicht: Bei der Preisverleihung des bayernweiten Kreativwettbewerbs der AusbildungsOffensive-Bayern, der bereits am 12. Januar in München über die Bühne ging, gab es viele kreative Roboter-Kunstwerke zu bewundern.

„Ziel des Wettbewerbs war es, Schüler durch Kreativität mit Technik in Kontakt zu bringen und sie so für die verschiedensten technischen Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektroindustrie zu sensibilisieren“, erklärte Bertam Brossardt in seiner Rede.

„Der Schulranzenpacker“ bringt 750 Euro

Unter den glücklichen Siegern befand sich auch die Klasse 7a der Realschule Gmund. Fabian Hartberger hatte mit seinem Motiv „Schulranzenpacker“ den 2. Preis geholt und damit 750 Euro für die Klassenkasse gewonnen.

Auf dem Bild, letzte Reihe von rechts: Schulleiter Stefan Ambrosi, Kunstlehrer Fortunat Fischbacher, Fabian Hartberger

Sichtlich stolz erklärt Kunstlehrer Fortunat Fischbacher: „Fabian hat einen sehr phantasievollen, technisch genauen und zeichnerisch versiert umgesetzten Roboter entworfen. Unter vielen schönen Entwürfen der Klasse sticht sein „Schulranzenpacker“ auch dadurch heraus, dass er so ausgewogen und praktisch wirkt.“

Schulleiter Stefan Ambrosi ergänzt: „Für uns als neue Schule ist es großartig, dass sich Lehrkräfte und Schüler bei solchen Wettbewerben engagieren und dann auch gleich mit guten Leistungen auffallen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme