Bayrischzeller von Baum ausgebremst

Schutzengel mit dabei

Der heutige Sonntagmorgen war Zeuge, dass es offenbar doch Schutzengel gibt. Ein Bayrischzeller fuhr frontal gegen einen Baum und blieb fast unverletzt. Was passiert ist.

Am heutigen Sonntagfrüh, 23. Februar gegen 4.55 Uhr fuhr ein 20-jähriger Bayrischzeller mit seinem VW Sharan auf der Bundesstraße 307 aus Aurach kommend in Richtung Bayrischzell. Auf Höhe des Abzweigs nach Geitau 42 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen den einzigen Baum am Straßenrand.

Wie durch ein Wunder wurde der junge Mann augenscheinlich nur leicht verletzt. Er wurde mit Schmerzen in der Brust ins Krankenhaus nach Agatharied gebracht. Ein Alko-Test an Ort und Stelle ergab einen Wert von gut einem Promille. Der Führerschein des jungen Mannes, der von einem Faschingsball kam, wurde sichergestellt. Im Krankenhaus nahm man dann noch Blut ab.

Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Den Helfern der Feuerwehren Bayrischzell, Geitau und Fischbachau gebührt Dank. Das Straßenbauamt Rosenheim kümmerte sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die B 307 war für rund eine Stunde komplett gesperrt.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme