FC Basel trainiert erneut am Birkenmoos

Schweizer Profi-Fußballer in Rottach

Am Montag ist der FC Basel nach Bayern aufgebrochen, besser gesagt nach Rottach-Egern. Nicht zum ersten Mal kommt die Top-Mannschaft aus der Schweiz an den Tegernsee. Und das hat einen Grund.

Auch bei dieser Hitze gibt es zuerst ein Aufwärmprogramm.

Die Top-Mannschaft aus der Schweiz, der FC Basel, ist auch dieses Jahr wieder bei im Tegernseer Tal zu Gast, um sich den letzten Schliff für die kommende Saison zu holen und um erste taktische Maßnahmen zu ergreifen, die sich in der bevorstehenden Saison auszahlen sollen.

Mit seinen 20 Meistertiteln sind die Basler nach dem GC Zürich der zweiterfolgreichste Club im Schweizer Fußball. Der Verein der rot-blauen Kicker wurde 1893 gegründet und ist im St.-Jakob-Park, auch liebevoll “Joggeli genannt, beheimatet. Trainiert wird die Mannschaft vom ehemaligen Trainer des österreichischen Nationalteams: Marcel Koller. Nationalspieler wie Albian Ajeti, Jonas Omlin, Eray Cömert, Kostas Dimitriou, Noah Okafor, Taulnt Xhaka und Edon Zhegrova sind auch dieses Mal wieder mit von der Partie.

Die Schweizer sind seit Montag im Tal und bleiben noch bis zum 04. Juli. Während ihres Aufenthaltes spielen sie auch wieder ein Freundschaftsspiel gegen die Münchner Löwen. Das Spiel findet am heutigen Mittwoch, den 26. Juni um 19 Uhr in Unterpfaffenhofen statt. Außerdem sind sämtliche Trainings des Teams öffentlich, wer Lust hat kann also live dabei sein.

Die Tegernseer Stimme vor Ort

Wir haben die Basler gestern mal beim Training besucht und Trainer Marcel Koller einige Fragen gestellt und dem Verteidiger Raoul Petretta ebenfalls ein paar Antworten entlockt. Laut Koller, der heute das erste Mal im Tal dabei ist, fiel die Wahl wieder nach Rottach zu fahren sehr leicht. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre war für das Team klar, dass wieder am Birkenmoos trainiert werden soll. Man fühle sich hier einfach wohl. Koller selbst konnnte zwar noch nicht viel über das Birkenmoos sagen da er nun das erste Mal hier ist, man merkte ihm aber während dem Training bereits an wie motiviert er und das Team sind.

Verteidiger Raoul Petretta ist bereits zum vierten Mal im Trainingslager in Rottach und berichtet, dass der Platz am Birkenmoos immer in Top-Zustand sei. Außerdem freue er sich auf verschiedene geplante Team-Aktivitären und den einen oder anderen Ausflug nach München.

Die vollständigen Antworten der Basler könnt ihr im Video sehen:

Der Trainingsplan des FC Basel

26.06: Freundschaftsspiel gegen den TSV 1860 München in Unterpfaffenhofen um 19:00 Uhr
27.06: 10:30 Uhr offenes Training
28.06: kein Training
29.06: 10:30 und 16:30 Uhr offenes Training

Trainingsanpfiff!
Es gibt allerhand Trainingsstationen, eine davon ist das Krafttraining
Gymnastik gehört ebenso zum Training wie Ausdauer- und Krafttraining
Fußball darf natürlich bei einem Fußballtraining nicht fehlen
Das Training und die Mannschaft ist geschafft

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme