Holzarbeiter schwer verletzt

von Laura Lorefice

Eine Sekunde der Unachtsamkeit mit schmerzlichen Folgen: Bei Holzarbeiten verletzte sich ein 60-Jähriger schwer und musste mit Blaulich abgeholt werden. Zuerst schien es so, dass alle Finger des Mannes durchtrennt wurden.

Gestern Vormittag wollte ein 60-Jähriger Münchner seiner Bekannten in Weyarn bei Holzarbeiten helfen. Die gute Tat musste der Mann jedoch sogleich schmerzlich büßen. Vermutlich aus Unachtsamkeit rutschte seine Hand zwischen die elektronische Axt und einem Holzscheid.

Der Mann verletzte sich schwer an der Hand. Es schien so, dass etliche Finger völlig durchtrennt wurden. Der Münchner wurde mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Agatharied gerbracht, wo nach ersten medizinischen Erkenntnissen klar wurde, dass alle Finger des Patienten gerettet werden konnten.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus