Hubschrauber fliegt verletzten Radler bei Gewitter aus
Schwerer MTB-Unfall in Gmund

von Nina Häußinger

Heute Nachmittag übersah ein Mountainbiker einen Graben in einer Wiese in Gmund. Bei dem Sturz wurde der Schaftlacher schwer verletzt. Ein Hubschrauber kam zur Hilfe – und das trotz starkem Gewitter.

Heute Nachmittag gegen 14.20 Uhr stürzte ein 47-jähriger Mountainbiker aus Schaftlach schwer. Er war allein in Gmund in der Nähe von Schneiderhäusl unterwegs. Auf einem landwirtschaftlichen Weg wollte er einer schlammigen Stelle ausweichen. Dabei fuhr er auf die angrenzende Weide. Weil das Gras hoch stand übersah er einen ein Meter tiefen Entwässerungsgraben.

Der Mountainbiker stürzte in den Graben, prallte mit dem Kopf und der Brust gegen die Böschung und verletze sich dabei schwer. Er wurde vom BRK und dem Notarzt vor Ort versorgt. Anschließend musste er mit dem Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen werden. Besonders beeindruckend war laut Angaben der Polizei dabei die Leistung des Hubschrauberpiloten, der den Schwerverletzen bei Gewitter und Starkregen ausflog.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus