Nach Unfall in Irschenberg
Fahrer erliegt seinen Verletzungen

von Redaktion

Heute Morgen gegen 06:30 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2010 im Gemeindebereich Irschenberg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Unfallbeteiligter wurde tödlich verletzt, ein weiterer leicht.

Heute morgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall bei Irschenberg. / Quelle: Thomas Gaulke

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim war am frühen Montagmorgen auf der Staatsstraße 2010 von Au bei Bad Aibling in Richtung Irschenberg unterwegs. In einer Kurve stieß er mit seinem Kleinbus frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Am Steuer saß ein 45-Jähriger.

Der Zusammenprall war so heftig, dass der 55-Jährige in seinem Kleinbus eingeklemmt wurde. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Lkw, der mit Baumstämmen beladen war, erlitt leichte Verletzungen.

Straße Stunden lang gesperrt

Der Sachschaden an Kleinbus und Lkw sowie an Straße und Leitplanke beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unklar. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft München II auch ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Die Freiwilligen Feuerwehren Irschenberg, Parsberg, Wörnsmühl, Hundham und Niklasreuth sowie Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren vor Ort, kümmerten sich um den Verletzten, banden auslaufenden Kraftstoff und leiteten den Verkehr um. Die Bergung der Fahrzeuge und Fahrbahnreinigung gestaltete sich aufwendig, so dass die Vollsperre der Staatsstraße erst gegen 15:00 Uhr wieder freigegeben wurde.

Ursprüngliche Meldung

Gegen 06:30 Uhr kam es heute morgen auf der Staatsstraße 2010 zwischen Oberkretzach und Irschenberg, kurz vor der Abzweigung zur Staatsstraße 2077, zu einem schwerer Verkehrsunfall, an dem ein Pkw und ein Lkw beteiligt sein sollen.

An der Unfallstelle befindet sich ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften. Die Straße ist an dieser Stelle aktuell komplett gesperrt.

“Sobald nähere Informationen vorliegen wird nachberichtet”, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus