LKW kracht in Stauende
Schwerer Unfall mit vier Verletzten an der Kreuzstraße

von Redaktion

Gestern Nachmittag kam es zu einem schweren Unfall an der Kreuzstraße. Vier Personen wurden dabei verletzt und die Bundesstraße komplett gesperrt.

Gestern gegen 15.20 Uhr ereignete sich an der Kreuzstraße in Gmund ein schwerer Unfall. Ein 58-jähriger Rottacher stand mit seinem Golf in der Schlange an der roten Ampel. Er war unterwegs in Richtung Tegernsee.

Hinter ihm stand ein 69-Jähriger aus Kanada mit seiner Ehefrau in seinem Fiat und ein 54-jährige Rottacherin mit ihrem Golf.

LKW kracht in Stauende

Ein 20-jähriger LKW-Fahrer übersah das Stauende, krachte mit seinem Fahrzeug in die anderen Autos und schob diese aufeinander. Alle vier Insassen der drei PKW erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf rund 33.000 Euro. Vor Ort waren drei Krankenwagen, ein Notarzt, die Feuerwehr Dürnbach mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften und die Polizei.

Da alle drei Fahrzeuge abgeschleppt werden musste, wurde die Bundesstraße für 45 Minuten komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus