Schwerer Unfall zwischen Neuhaus und Aurach

von Filiz Eskiler

Zwischen Neuhaus und Aurach gab es heute einen schweren Unfall. Die Strecke musste komplett gesperrt werden. Über 40 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Gegen neun Uhr morgens war ein 40-jähriger Münchner heute von Fischbachau in Richtung Schliersee unterwegs. In einer Linkskurve zwischen Aurach und Neuhaus kam er plötzlich von der Fahrbahn ab.

Aus bisher ungeklärten Gründen verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und krachte mit der linken Fahrzeugseite in einen Baum. Der 40-Jährige wurde dabei im Fußbereich eingeklemmt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Schliersee, Neuhaus und Fischbachau mussten den Münchner herausschneiden und konnten ihn daraufhin bergen.

Über 40 Hilfskräfte im Einsatz

Für die Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße für etwa eine Stunde vollgesperrt. Insgesamt waren bei dem Unfall etwa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, 10 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und zwei Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Miesbach eingesetzt.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus