Miesbach: 65 Einsatzkräfte vor Ort
Schwerverletzter nach Frontalcrash

von Redaktion

Gestern Abend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Miesbach. Ein VW-Fahrer wollte gerade abbiegen, als ein anderes Auto frontal in die Fahrerseite krachte. Dabei wurde ein 53-Jähriger schwer verletzt.

Am 29.10.2020 gegen 20:20 Uhr kam es etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang von Miesbach Richtung Hausham zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Pallinger aus dem Landkreis Traunstein fuhr mit seinem VW Corrado auf der B472 von Bad Tölz kommend und bog zunächst nach rechts in Richtung Hausham ab.

Hinter ihm fuhr ein 40-jähriger Fischbachauer mit seinem Suzuki. An der Einmündung zur B307 hielt der Pallinger an, um schließlich zu wenden und Richtung Miesbach zu fahren. In diesem Moment wollte der Fischbachauer links am VW vorbeifahren. Er krachte frontal in die Fahrerseite des VWs.

Anzeige | Hier können Sie werben

65 Feuerwehrler im Einsatz

Der 53-jährige Pallinger wurde durch den Aufprall schwerverletzt und in seinem Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Miesbach, Agatharied und Hausham waren mit insgesamt 65 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Pallinger aus seinem Fahrzeug befreien. Anschließend wurde er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Fischbachauer erlitt nur leichte Verletzungen, auch er kam vorsorglich in die Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und zur Fahrbahnreinigung musste die Bundesstraße für zirka 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.

————————————————————————
Nichts mehr verpassen!
Auf Facebook informieren wir euch über alle wichtigen Themen und Entwicklungen im Tegernseer Tal und der Region: facebook.com/tegernseerstimme.de

————————————————————————


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus