Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Seeperle, Postamt Rottach, Spiel- und Sportarena und weitere Themen im Gemeinderat Rottach

Von Redaktion

Die Sitzung war im Sitzungssaal im 1. Stock

Hier noch die restlichen Themen, die Gestern im Rottacher Gemeinderat diskutiert und entschieden wurden. Nicht, dass sie untergehen in der ganzen Aufregung um den Hauptschulumzug, bzw. Nicht-Umzug.

1. Die Seeperle in Rottach
Einstimmig wurde der neue Bebauungsplan für das Anwesen um die Seeperle und die Gebäude Seestraße 19/21 beschlossen. Der bestehende Bebauungsplan sah eine gemeinsame Nutzung als Hotel und Klinik vor. Der aktuell verabschiedete Bebauungsplan sieht jetzt die reine Nutzung als Hotel vor. Die Ageno Holding GmbH aus Rottach Plant ein 4-Sterne-Plus Hotel auf dem Anwesen. Wie schon berichtet, sieht der Plan eine Aufstockung der Gebäude vor, sowie eine Erweiterung der Westseite in Richtung Seestraße. Der jetzige Osttrackt wird um ein Stockwerk aufgemauert und nach Süden hin verlängert. Der Verbindungsteil zwischen Ost- und Westtrackt wird zu beiden Seiten geringfügig erweitert. Im Erdgeschoß soll in Teilen auch die Nutzung als Ladengeschäft erlaubt sein.

2. Zuschuss für die Ludwig Thoma Bühne
Der jährliche Zuschuss für die Ludwig Thoma Bühne wurde auch dieses Jahr wieder einstimmig beschlossen. Insgesamt 4.000 Euro stellt die Gemeinde bereit. In der Absprache ist übrigens auch geregelt, dass jeder Rottacher Bürger einmal im Jahr kostenlosen Eintritt bekommt.

3. Bericht zur Spiel und Sport Arena in Wiessee
Die Gemeinden hatten einen Zuschuss für ermäßigte Eintrittspreise für Jugendliche ab 16 Jahren gewährt (4,50 Euro statt regulär 7,90 Euro. Freitag Abends 3,- und Samstag Abends 2,- Euro). Seit der Einführung der ermäßigten Preise zum Jahreswechsel, wurden insgesamt 1400 Tickets verkauft. Seit dem 12. März werden die Jugendlichen auch den Einzelnen Gemeinden zugeordnet. Spitzenreiter waren Rottacher Jugendliche mit 115 Besuchen. An zweiter Stelle kommen die Wiesseer mit 104 Besuchen. Das zeigt zumindest, dass das Angebot recht gut angenommen wird. “Bis auf pubertär bedingte Sachbeschädigungen, läuft das sehr gut”, kommentierte Franz Hafner mit einem Schmunzeln.
Wir haben Gestern auch noch kurz mit dem Hallenwart gesprochen. Er sagt ziemlich das Gleiche. Alles gut und anständig. Bis auf ein paar Bierflaschen und wild jugendlichem Geknutsche in den Spielgeräten…

4. Renovierung Postamt Rottach
Der Eigentümer des Postamtes, Hermann Elmering, hat sich in einem Brief zu den Vorwürfen aus der letzten Gemeinderatssitzung geäußert. Damals wurde gemutmaßt, dass Herr Elemering evtl. mit finanziellen Problemen kämpft und deswegen das Postamt nicht renovieren könne. Elmering hat diesen Vorwurf als Verunglimpfung seiner Person scharf zurückgewiesen und um eine öffentliche Entschuldigung und eine Rüge für die Gemeinderätin Gabriele Schultes-Jaskolla (FWG) gebeten. Schultes-Jaskolla hatte die Vermutung, gemeinsam mit einem Antrag auf einen kostenlosen Kredit der Gemeinde an den Eigentümer Elmering, auf die Tagesordnung gebracht. Der Antrag auf Kredit wurde abgelehnt. Genauso abgelehnt wurde allerdings sowohl die Rüge durch Bürgermeister Hafner, wie auch die öffentliche Entschuldigung durch Schultes-Jaskolla.

Es wurde zwar noch ein bisschen mehr geredet aber wirklich wichtiges war nicht mehr dabei.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme