Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
12

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Riesenstau im Osterverkehr

Sekundenschlaf bei 84-Jährigem – Waakirchner gerammt

Von Redaktion

Heute Nachmittag mussten Osterurlauber zwischen dem Tegernseer Tal und Holzkirchen viel Geduld aufbringen. Ein 84-jähriger Autofahrer war auf der B318 von der Straße abgekommen und hatte einen Waakirchner gerammt.

Gegen 14:40 Uhr kam es zu dem Verkehrsunfall auf der B318 in Warngau. Ein 84-jähriger Holzkirchner fuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Auto von Gmund kommend in Richtung Holzkirchen. Aufgrund eines “Sekundenschlafs” geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn. Laut Zeugenaussagen fuhr er mehrere hundert Meter auf der Gegenfahrbahn bis er schließlich nach links in die angrenzende Ackerfläche fuhr. Dort kam er nach rund 50 Metern zum Stehen.

Zwei der entgegenkommenden Autofahrer erkannten die Situation noch früh genug und konnten durch ein Ausweichen nach rechts einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Der dritte entgegenkommende Fahrer konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern und wurde von dem 84-Jährigen an der linken hinteren Fahrzeugseite getroffen. Infolge dessen geriet der 54-jährige Waakirchner ins Schleudern und kam ebenfalls von der Fahrbahn ab.

Am Auto des Waakirchners entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 14.000 Euro. Aufgrund des Unfalls und der Unfallaufnahme kam es auf der Bundesstraße über eineinhalb Stunden zu einem erheblichen Rückstau sowie Verzögerungen in beiden Fahrtrichtungen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme