Diakonie zieht um - Vertrag ist unterzeichnet

Senioren sollen in Wiessee betreut werden

Ein Großprojekt in der Wiesseer Wallbergstraße schreitet voran. Weil sich kein Drogeriemarkt finden lies, soll jetzt eine Tagespflege einziehen. Die Betreuer freuen sich, der Vertrag ist unterzeichnet.

Statt Geschäftsräume soll in das neue “Wallbergspitz” eine Tagespflege.

In Wiessee soll eine Tagespflege und Begegnungsstätte für ältere Menschen entstehen. Lange habe man nach einer geeigneten Räumlichkeit gesucht, so Monika Klöcker, Verwaltungsleiterin der Diakonie.

Bürgermeister Peter Höß habe dann einen Kontakt zum Bauträger Hermann Scharl vermittelt. „Innerhalb von nur 3 Monaten konnten die Vertragsbedingungen und die Grundrissgestaltung geklärt werden“, erklärt Klöcker.

Zu klein für Drogerie- oder Biomarkt

Auf dem 2.000 Quadratmeter großen Eckgrundstück an Bundes- und Wallbergstraße sollte ursprünglich ein Drogerie- oder Biomarkt entstehen. Die gewerbliche Nutzung im Erdgeschoss ist durch den Bebauungsplan festgelegt. Doch auf die „geringe Fläche von 400 Quadratmetern“ sei kein Interessent „angesprungen, erklärte Bauamtsleiter Helmut Köckeis im Juni.

Das Projekt war damals Thema einer Bauausschusssitzung. Dabei ging es auch um Laubbäume, die den Baufortschritt behindern. Diskutiert wurden Ersatzpflanzungen oder der Erhalt des Baumbestands. Nicht alle Gemeinderäte waren begeistert.

Tagesbetreuung für Demenzerkrankte zieht auch um

Der Diakonieverein Tegernsee will hier eine ansprechende Begegnungsstätte schaffen, in der sowohl Gäste mit pflegerischem Unterstützungsbedarf, aber auch Menschen, die Geselligkeit und Aktivitäten suchen, den Tag verbringen können. Die Zielsetzung der Begegnungsstätte und Tagespflege ist: „Gemeinsam statt einsam“.

24 Gäste sollen voraussichtlich jeden Tag dort betreut werden können. Dies hängt im Wesentlichen von der Genehmigung durch die Pflegekassen ab. Die Antragstellung erfolgt baldmöglichst durch uns“, meint Klöcker. Man hofft, dass die neuen Räume bis Herbst 2019 bezugsfertig sind.

Der Diakonieverein ist bereits jetzt Ansprechpartner im Tal rund um das Thema „Leben im Alter“. Er bietet neben ambulanter Krankenpflege vor allem Beratung für Pflegebedürftige und deren Angehörige. Die jetzige Tagesbetreuung für Demenzerkrankte wird dann ebenfalls nach Bad Wiessee in die neuen Räumlichkeiten umziehen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme