Die "MerLympics" 2015 fand im Wiesseer Badepark statt

Sich fühlen wie eine Meerjungfrau

Von Laura Urban

Olympische Spiele in Bad Wiessee? Die Bayerische Meerjungfrauen-Schwimmschule (BMSS), hat dies nun möglich gemacht. Der kleinere Nachfolger des griechischen Vorbilds fand im Badepark statt und konnte sich sehen lassen.

Kleine und große Besucher hatten ihren Spaß an der Fotoleinwand
Kleine und große Besucher hatten ihren Spaß an der Fotoleinwand.

Am vergangenen Samstag fand die Premiere der MerLympics, also der olympischen Spiele der Meerjungfrauen, im Badepark Bad Wiessee statt. Und der Wettbewerb hinterließ strahlende Siegergesichter. Denn auch wenn nicht jede Meerjungfrau einen Platz auf dem Treppchen bekommen hat, so waren doch alle Teilnehmerinnen echte Sieger.

Gemäß dem griechischem Vorbild wurde das nasse Spektakel mit einem Fahnenzug durch das gesamte Schwimmbad und einem olympischen Feuer eröffnet. 15 Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich traten in insgesamt sechs Disziplinen gegeneinander an. Gruppendisziplinen waren unter anderem das Staffel- und Synchronschwimmen. Bei diesen kam es vor allem auf Schnelligkeit, Grazie und Teamgeist an.

Meerjungfrauen-Olympiade könnte wiederholt werden

In den Einzeldisziplinen „Fotogenste Meerjungfrau“ und „Meerjungfrauen Performance“ hingegen, mussten sich die Nixen ganz auf sich allein gestellt präsentieren. Damit den rund 80 Besuchern auch zwischen den Kämpfen nicht langweilig wurde, wurden auch diese mit einbezogen. Sie konnten zum Beispiel mitbestimmen, wer das schönste Foto des Unterwassershootings geschossen hat, oder sich zwischendurch an der lustigen Fotowand selber fotografieren lassen.

„Die „MerLympics“ 2015 waren ein voller Erfolg. Teilnehmer, Eltern und Besucher sowie wir als Veranstalter hatten eine Menge Spaß am vergangenen Samstag“, sagte Selina Oswald, Marketing und Co-Organisatorin der Bayerischen Meerjungfrauen Schwimmschule. Und dass diese erste Meerjungfrauen-Olympiade nicht die einzige bleiben wird, steht für die Veranstalter bereits fest. Es würden bereits Anfragen aus dem In- und Ausland hereinkommen.

"Beste Meerjungfrau des Tages" wurde Sophia Hänelt (Mitte), Silber ging an Laura Beckerbauer (r.) und Bronze an Romina Oberhauser.
„Beste Meerjungfrau des Tages“ wurde Sophia Hänelt (Mitte), Silber ging an Laura Beckerbauer (r.) und Bronze an Romina Oberhauser.
Das Unterwasserbild der "Fotogensten Meerjungfrau" Julia Böhmlander
Das Unterwasserbild der „Fotogensten Meerjungfrau“ Julia Böhmlander
Die Teilnehmerinnen der MerLympics 2015 der BMSS freuten sich über ihre Medaillen und Sachpreise.
Die Teilnehmerinnen der MerLympics 2015 der BMSS freuten sich über ihre Medaillen und Sachpreise.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme