Sicher zur Schule

von Redaktion

Mehr Sicherheit auf dem Schulweg für die Schüler der Realschule und Grundschule II in Holzkirchen: Die Gemeinde setzt in der Max-Heimbucher-Straße jetzt neu ausgebildete Verkehrshelfer ein. Heute hatten die freiwilligen Helfer gleich ihren ersten Einsatz.

Für mehr Sicherheit: Schüler der Realschule und Grundschule II werden auf dem neuen Verkehrsübergang von Schülerlotsen begleitet. Quelle: Thomas Kemmann
Für mehr Sicherheit: Schüler der Realschule und Grundschule II werden auf dem neuen Verkehrshelferübergang von Schülerlotsen begleitet. Quelle: Thomas Kemmann

Zur Erhöhung der Schulwegsicherheit der Schüler an der Realschule und der Grundschule II wurde in der Max-Heimbucher-Straße ein neuer Verkehrshelferübergang eingerichtet. Die Initiative kam von Sabine Bösl, Rektorin der Holzkirchner Grundschule II.

Der Markt Holzkirchen hatte dann gemeinsam mit der Polizei die Idee geprüft und befürwortet. In der Folge wurde ein entsprechender Übergang eingerichtet. Die neuen Schülerlotsen wurden dann von der Polizei ausgebildet. Heute folgte nun die Prüfung und Einweisung der Schülerlotsen.

Anzeige

Zudem übergaben die Verantwortlichen die notwendige Ausrüstung im Wert von 250 Euro, die von der Kreisverkehrswacht Miesbach e.V. zur Verfügung gestellt wurde. Offiziell soll der Verkehrshelferübergang nach den Faschingsferien am 15. Februar jeweils morgens zum Schulanfang genutzt werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus