“Sicher zur Schule – sicher nach Hause”: Die Bilanz der Polizei knapp 2 Wochen nach Schulbeginn

von Sascha Salmen

Im Laufe der letzten Woche ist dem einen oder anderen eventuell ein grauer BMW mit Rosenheimer Kennzeichen aufgefallen. Vorzugsweise stand das Fahrzeug mit zwei Zivilbeamten vor oder in der Nähe der Schulen im Tegernseer Tal. Speziell aber bei den Schulen, die sich an Hauptstrassen befinden wie zum Beispiel die Realschule in Bad Wiessee.

Aufgabe der beiden Beamten war es nach dem Schulstart im Rahmen der Schulwegsicherung vermehrt Kontrollen durchzuführen und so die Autofahrer und auch die Eltern der Kinder verstärkt zu sensibilisieren.

Die Bilanz der Aktion kann man in der folgenden Polizeimeldung durchlesen. Leider lässt sich das nicht runterbrechen auf das Tegernseer Tal. Aber die Schwerpunkte “zu schnelles Fahren vor Schulen” und “fehlende Kindersicherung im Fahrzeug” sind sicherlich universell gültig.

Genauso wie die Forderung der Polizei nach gegenseitiger Rücksichtnahme im Strassenverkehr. Unter dem Motto “Sicher zu Schule – sicher nach Hause” plädiert sie für weniger Risiko und angepasstes Verhalten in der Nähe von Schulen.

Anzeige

Polizeimeldung Schulwegsicherung 2010

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus