Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
323

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Rottach-Egern

Siebli-Wandersteig wieder trittsicher

Von Sabiene Hemkes

Endlich: Der Steig an der Sieblialm in Rottach-Egern ist fertig. Mit vereinten Kräften wurde der Weg hergerichtet. Was Wanderer jetzt erwartet.

Erstbewanderung des neuen Sieblalm-Steiges – Wandergruppe v.l. Sepp Lang, Georg Erhard, Anton Maier, Bauer, Andreas Stecher, Caro Machl,Rainer Toepel

Heuer wurde ein weiteres Teilstück des Siebli-Wandersteigs zur Riedereckalm fertiggestellt. Auf einer Länge von zirka 500 Metern bei einem Höhenunterschied von 100 Metern schließt der Weg die Lücke von der Sieblialm zum bereits im Herbst sanierten Weg (wir berichteten).

Initiator und auch Unterstützer der Idee ist der Almbauer der Sieblialm Anton Maier. Umgesetzt wurde das Projekt von der Gemeinde Rottach-Egern und der DAV Sektion Tegernsee, die für den Erhalt des großen Wegenetzes in ihrem Sektionsgebiet sorgen. Die Sektion hat auch die Kosten in Höhe von 3.851,32 Euro, gefördert mit Mitteln des DAV Bundesverbandes, übernommen.

Schwellen und Wasserleiten

Mit gebrochenen Steinen und Holzschwellen befestigten und sicherten die Wegebauer zusammen mit den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Rottach Georg Erhardt und Andreas Stecher den Wanderweg. Dabei wurden sie ehrenamtlich unterstützt von Marinus Estner von der DAV Sektion Tegernsee. Ebenso wurden Wasserausleiten, die dazu dienen, der Erosion vorzubeugen und die wertvollen Böden auf der Almfläche zu erhalten.

Zünftige Brotzeit beim Sieblialm Bauern

Der Sieblialm-Bauer lud am Samstag, den 05.06.2021, alle Beteiligten des Projektes auf die Erwanderung des sanierten Weges mit anschließender zünftiger Alm-Brotzeit ein. Mit dabei der 2. Bürgermeister von Rottach-Egern, Sepp Lang sowie die Vertreter der Sektion Tegernsee des DAV mit dem 1. Vorsitzendem Rainer Toepel, Caro Machl und Marinus Estner.

Der zweite Bürgermeister nutze die Gelegenheit bei gemütlicher Zusammensein und bedankte sich bei allen Anwesenden sehr herzlich:

Nur durch ein gutes Miteinander können Maßnahmen wie diese, im Sinne aller Wanderer und Touristen, realisiert werden.“

Toepel bedankte sich ebenfalls im Namen der Sektion des DAV für die Unterstützung. Er hob besonders die unkomplizierte und reibungslose Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rottach-Egern, dem Unternehmen Zwölfer sowie dem Almbauern Maier hervor und nutze die Gelegenheit einen Blick in die Zukunft zu werfen:

In den nächsten Jahren stehen weitere Wegsanierungen an, die die Sektion Tegernsee gemeinsam mit der Gemeinde Rottach anpacken will.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

  • Autokauf oder illegale Pläne?
    Die Bundespolizei hat am Dienstag Ermittlungen gegen drei junge Männer aus dem Ausland aufgenommen. Eigentlich hätten sie zu touristischen Zwecken problemlos einreisen Weiterlesen…
  • Inzidenz auf Rekordhoch
    Die Inzidenz im Landkreis Miesbach ist so hoch wie noch nie. Dabei können Infektionen teils nicht mehr nachverfolgt werden. Alle Infos rund Weiterlesen…


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme