Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Sparte Alpin erhält "Das Grüne Band"

SC Kreuth für Talentförderung ausgezeichnet

Von Rose Beyer

das gruene band
Bei der Preisverleihung von links nach rechts: Claus Sennhofer (2. Vorstand), Sepp Bartl (1. Vorstand)
Tommy Sollacher (Trainer und Initiator der Bewerbung), Steffi Forstner (Trainerin), Gerhard Knorn (Trainer)

Der Skiclub Kreuth wurde heuer als einer von 50 Vereinen für seine vorbildliche Talentförderung prämiert. Im Rahmen der Preisverleihung in München holten sich die Kinder sowie Trainer des SC den symbolischen Scheck im Wert von 5.000 Euro persönlich ab. Voraussetzung für die Vereine, die sich um den Preis bewerben, ist unter anderem, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Trainersituation und Zusammenarbeit mit Schulen

Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB.

Eingeschlossen sind unter anderem auch die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Dopingprävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung. Der SC Kreuth arbeitet beispielsweise eng mit dem Gymnasium Tegernsee zusammen. Im Rahmen des Projekts „Partnerzentren des Wintersports“ werden die Schüler teils von Unterricht und Tests freigestellt.

Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nichtolympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Das „Grüne Band“ von Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden.

Auszeichnung als Anschub für die Zukunft

Für Trainer wie beispielsweise Gerhard Knorn vom SC Kreuth ist der Preis eine echte Anerkennung für die viele Arbeit, die er und seine Trainerkollegen das ganze Jahr über in die Kinder „investieren“. Mindestens einmal in der Woche trifft er sich zurzeit mit den Mädchen und Jungen der Gruppe „U12 S-Cup“. In der Kreuther Turnhalle trainieren sie, um fit zu sein für die nächste Rennsaison, in der wieder auch viele Rennen an den Wochenenden anstehen.

Sparkassen-Cup am Sonnenbichl / 20. März 2011
Der SC Kreuth nutzt vor allem den Sonnenbichl für das Training und die Wettkämpfe / Bild: Archiv

Gerade die Doppelveranstaltungen an den Wochenenden kosten die Kinder viel Kraft und Durchhaltevermögen. Doch Knorn ist zuversichtlich, dass es „seine Kinder“ schaffen, sich auch in dieser Saison wieder zu bewähren. Da kommt so ein Preis gerade recht, als zusätzlicher „Anschub“.

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme