Skiunfall mit schwer verletzter Person

von Nicole Posztos

Zu einem schweren Skiunfall kam es gestern Mittag im Skigebiet Spitzingsee. Dabei stießen eine 40-jährige Münchnerin und ein 31-jähriger Snowboarder aus Frankfurt zusammen. Die Skifahrerin wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur in eine Klinik geflogen.

Heute war der Rettungshubschrauber am Spitzing im Einsatz.
Gestern war der Rettungshubschrauber am Spitzing im Einsatz.

Gegen 12.40 Uhr ereignete sich nach Angaben der Polizei der Zusammenstoß auf der Stümpflingabfahrt. Ein 31-jähriger Mann aus Frankfurt war mit seinem Snowboard auf der Lyraabfahrt unterwegs, als er mit der 40-jährigen Münchner Skifahrerin unterhalb des Stockhangs kollidierte.

Beide stürzten, die Frau wurde nach Erstversorgung durch die Bergwacht mit dem Rettungshubschrauber mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur in das Klinikum München-Harlaching geflogen. Der Frankfurter wurde beim Aufprall nur leicht verletzt.

Anzeige

Da der Unfallhergang unklar ist, bittet die Polizei mögliche Zeugen, die etwas gesehen oder gehört haben, sich unter der 08025/2990 telefonisch zu melden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus