Sollten Regierungen Bitcoin legalisieren?

von Extern

Als eine Währung unterscheidet sich Bitcoin von seinen Vorgängern. Das liegt daran, dass er eine Kryptowährung ist, was bedeutet, dass er nur digital existiert. Im Idealfall ist Bitcoin nur virtuell oder elektronisch. Daher können Sie nicht zu einem Geldautomaten gehen und Bitcoin abheben. Außerdem können Sie keine physischen Bitcoins in Ihrer Tasche tragen. Allerdings können Sie diese Kryptowährung verwenden, um Transaktionen durchzuführen.

Viele Menschen nutzen auch Plattformen wie Bitcoin-Era, um diese virtuelle Währung gewinnbringend zu handeln. Ein solches System ermöglicht es Ihnen, diese Kryptowährung schnell zu kaufen und zu verkaufen. Vielleicht können Sie auf diesen Link klicken, um mehr über Bitcoin-Era zu erfahren und wie Sie es nutzen können, um diese Kryptowährung zu handeln Offizielle Webseite.

Nichtsdestotrotz schuf Satoshi Nakamoto Bitcoin, um als Zahlungssystem zu dienen, das es Einzelpersonen und Organisationen ermöglicht, Transaktionen sicher und ohne Offenlegung persönlicher Daten durchzuführen. Darüber hinaus wird diese Kryptowährung von keiner Regierung oder Zentralbank kontrolliert. Das liegt daran, dass sie die Blockchain-Technologie verwendet, ein öffentliches Hauptbuch mit einer verteilten Datenbank. Das heißt, verschiedene Computer teilen sich die Daten, die in dieser Datenbank enthalten sind, anstatt eines einzigen Servers.

Um Bitcoin zu verwenden, müssen Sie eine Software herunterladen, die digitale Brieftasche genannt wird, um die Kryptowährung zu speichern. Auf diese Weise haben Sie eine Bitcoin-Adresse, mit der Sie Ihr Geld verfolgen können. Und Sie werden diese Adresse benötigen, um alle Bitcoin-Transaktionen durchzuführen.

Wenn jemand Bitcoin an Ihre Wallet senden möchte, teilen Sie Ihre Adresse mit ihm oder einen QR-Code, um die Transaktion zu scannen und zu bestätigen. Außerdem kann ein Bitcoin-Nutzer mehrere Wallets erstellen.

Warum Regierungen Bitcoin legalisieren sollten

In einigen Ländern haben die Regierungen Bitcoin und andere Kryptowährungen verboten. Allerdings haben einige Länder eine lauwarme Reaktion gegenüber der Bitcoin-Nutzung. Trotzdem glauben einige Leute, dass Regierungen diese Kryptowährung legalisieren sollten. Hier ist der Grund dafür.

Tauschfreiheit

Einer der Hauptgründe, Bitcoin zu legalisieren, ist, dass Bitcoin keine strengen Gesetze gebrochen hat. Diese Kryptowährung scheint eine alternative Währung zu sein, die Menschen benutzen, um Gegenstände zu kaufen und für Dienstleistungen zu bezahlen. Die Regierungen sollten diese virtuelle Währung legalisieren, um den Menschen die Freiheit zu geben, ihr Tauschmittel zu wählen.

Bitcoin ist einzigartig

Diese Kryptowährung ahmt nicht die Liberty Dollars nach. Daher ähnelt sie nicht dem US-Tender. Daher kann man sie nicht mit gefälschten U.S. Dollars verwechseln. Laut den Gesetzen der Vereinigten Staaten können alternative Währungen existieren, solange sie nicht den Titel “gesetzliches Zahlungsmittel” beanspruchen. Und Bitcoin tut dies nicht.

Bitcoin-Eindämmung

Es ist unwahrscheinlich, dass die Vereinigten Staaten und andere Regierungen alternative, lokalisierte Währungen ins Visier nehmen als Währungen mit einer großen Verbreitung. Das liegt daran, dass es kein Gesetz gibt, das sich mit diesem Thema befasst. Das beweist der Fall des Liberty Dollar und der Ithaca HOUR. Ithaca HOUR ist eine legale, lokale Währung. Auf der anderen Seite hat der Liberty Dollar eine breitere Verbreitung in Puerto Rico und den Vereinigten Staaten. Er ist ebenfalls legal. Die Eingrenzung alternativer Währungen auf einen begrenzten oder definierten geografischen Bereich minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass die alternativen Scheine als gefälschte USD durchgehen. Darüber hinaus macht diese Eingrenzung die Kontrolle und Regulierung der Alternativwährung einfacher.

Bitcoin ist also vergleichbar mit der Ithaca HOUR. Daher können Menschen Bitcoin nicht mit Fiat-Währungen wie dem US-Dollar verwechseln, da sie innerhalb eines Netzwerks existieren.

Warum Regierungen Bitcoin illegalisieren sollten

Einige Leute denken, dass diese Kryptowährung illegal sein sollte. Hier sind Gründe für ihre Meinung.

Schwarze Märkte

Da Bitcoin nicht unter der Regulierung einer zentralen Behörde steht, argumentieren viele Leute, dass Menschen es für Schwarzmarkttransaktionen nutzen können, wie den Verkauf und Kauf von Schmuggelware.

Steuerhinterziehung

Einige Leute argumentieren, dass Individuen Bitcoin-Transaktionen nutzen können, um Steuern zu hinterziehen. Das liegt daran, dass viele Länder keine transparenten Systeme zur Besteuerung von Bitcoin-Transaktionen haben.

Abschließende Überlegungen

Bitcoin kann ein praktikables alternatives Tauschmittel sein. Allerdings befindet sich diese digitale Währung noch im Entwicklungsstadium. Folglich steht das Bitcoin-Netzwerk immer noch vor Herausforderungen, die einige Leute dazu bringen, dass ihre Regierungen es illegalisieren sollten. Nichtsdestotrotz haben mehr Menschen das Potenzial und die Vorteile dieser Kryptowährung erkannt und sind der Meinung, dass die Regierungen sie legalisieren sollten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus