Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Tegernseer Tal als Wärmeinsel Deutschlands

Sommergefühle im Herbst

Von Laura Urban

Radfahrer in kurzen Hosen, Frauen in Sommerkleidern und Röcken. Ein eher ungewöhnliches Bild für den November. Der Föhn zieht durchs Tegernseer Tal und lockt die Menschen in die Natur. Und es soll noch einige Tage so weitergehen.

waerme tegernsee point herbst_

Der Rekordsommer feiert im Tal ein kleines Comeback: Aktuell fühlt sich der November wie ein angenehm warmer Juni an – zumindest tagsüber. Die Temperaturen von bis zu 22 Grad am Tegernsee locken zahlreiche Spaziergänger an die Seepromenaden und auf die Wanderwege. Auch Damen in Sommerkleidern und Herren in kurzen Hosen und Hemden sind wieder an den Ufern zu sehen.

Grund für den rekordheißen Novemberanfang ist der derzeit herrschende Alpenföhn. Er weht über das Gebirge und bringt die warme und trockene Luft direkt aus dem Süden mit. Im Vergleich zu anderen bayerischen Städten liegt das Tegernseer Tal damit derzeit an der Spitze der Temperaturskala. Während Würzburg mit rund 8 Grad immerhin leicht mithalten kann, verharrt das Thermometer beispielsweise in Augsburg bei 1 Grad und Nebel.

Bis voraussichtlich Ende der Woche bleiben die Temperaturen in und ums Tal weiter mild bis spätsommerlich-warm. Und auch die Sonne scheint von einem zumeist makellosen Himmel. Sonnenanbeter können daher auch noch in den kommenden Tagen im Gras liegen und den Ausblick – wie hier von der Point – genießen. Vom Spätherbst, als eigentliche „Einstimmung“ auf den nahenden Winter, ist derzeit noch keine Spur.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme