Christian Tramitz begeistert Schüler in der Realschule Tegernseer Tal

Space-Taxi statt Unterricht

Für die Schüler der Realschule in Gmund war heute ein besonderer Tag: Statt im Unterricht zu sitzen, durften sie morgens mit einem ihrer Lieblingsschauspieler zu Space-Taxi tanzen. Ein Saal voll wahrer Fans – das bewiesen die Aussagen und Fragen der Schüler an Christian Tramitz.

Die Realschule hat heute besonderen Besuch.

In der Aula der Realschule Tegernseer Tal wimmelt es von 5. und 6. Klässlern. Vor der Bühne sind Stühle aufgebaut, auf denen die Schüler ganz gespannt sitzen. Aber ein Kopf ist irgendwie größer als alle anderen: Christian Tramitz hockt mitten drin.

Den 64-jährigen Schauspieler kennt man vor allem als Hubsi aus der Kriminalkomödie „Hubert ohne Staller“, bis 2019 noch „Hubert und Staller“. Aber auch aus Filmen wie „Der Schuh des Manitu“ oder „(T)Raumschiff Surprise“ ist Tramitz für viele ein Begriff. (Hier geht’s zum passenden Ohrwurm)

Heute steht er nicht auf einem Filmset, sondern in der Realschule in Gmund. Die Schülerzeitung hatte auf gut Glück versucht, Kontakt aufzunehmen. Und das mit Erfolg. Ab halb neun waren alle Schüler der fünften und sechsten Klassen für eine Schulstunde befreit, danach durften dann die siebten und achten Klassen das Spektakel bestaunen.

„Kein Unterricht, es tut mir sehr leid“, bedauert Heidrud Stangenberg, eine Lehrerin der Realschule, scherzhaft. „Aber es ist schon etwas Besonderes, was wir hier heute haben“, beginnt sie die Moderation vor dem vollen Saal mit etwa 250 Kindern.

Gespannt sind alle Blicke auf das Video gerichtet.

Zuerst wurde ein Video mit Zusammenschnitten aus dem Film „(T)Raumschiff Surprise“ und tanzenden Schülern der Realschule gezeigt – natürlich zu dem bekannten Space-Taxi-Song. In dem Video auch zu sehen: lauter Kinder, die breit in die Kamera grinsen und verkünden, wie sehr sie sich auf den Besuch von Tramitz freuen. Bestes Beispiel ist eine junge Schülerin, die sich voller Euphorie an den Moment erinnerte, als sie von der Veranstaltung erfahren hat: „I bin ganz arg rot gwordn, mir is a voi as Kinn obe ganga“.

Nach dem Video durfte Tramitz dann auf die Bühne. „Das ist das beste Video, das ich gesehen habe“, versichert er ernsthaft. Warum er hergekommen ist, kann er deshalb auch ganz klar sagen: „Ihr habt am Telefon schon so gute, lustige Fragen gestellt, besser als Professionelle.“ Da musste er wohl einfach kommen.

Tramitz-Fanclub?

Mit Fragen wurde er dann auch heute gelöchert. Vier Schüler waren mit Tramitz auf der Bühne und haben Fragestellungen vorgelesen. Dabei ging es um alle möglichen Themen: Ob er schonmal eine sechs im Zeugnis hatte, ob er denn jemals Highheels getragen hat, ob er mit Staller befreundet ist und ob er schon mal zwei Freundinnen gleichzeitig hatte! 😉 Für die Kinder gab es keine No-Go’s und sie ließen ihrer Neugier freien Lauf.

Bei jeder Antwort gab es aus dem Publikum laute Lacher, „Ohhh“´s und „Ahhh“´s, oder überwältigte „Wow“´s. Man fühlte sich wie mitten in einem großen Tramitz-Fanclub. Danach gab es noch ein „Hubsi-Quiz“. Zwei Teams, drei Schülerinnen gegen drei Schüler, traten gegeneinander an. Die Fragen las Tramitz vor. Der konnte gar nicht glauben, was die Kinder alles wussten. „Wahnsinn“, stellte er nach der fünften richtigen Antwort fassungslos fest. „Auch richtig.“

Abschließend wurde nochmal Space-Taxi gespielt – mit Liveauftritt einiger Schüler auf der Bühne plus Bandbegleitung. Und mitten in dem tanzenden Publikum Tramitz, der den Text selber kaum noch kann.

Autogramme gab´s nach dem Bühnenprogramm selbstverständlich auch noch für die Schüler. Die Stühle in der Aula waren von der einen auf die andere Sekunde komplett leergefegt – alle rannten stürmisch zur Bühne auf Tramitz zu. “Erdrückt den Hubsi nicht”, ruft Stangenberger noch zu, bevor der Schauspieler in der Kindermasse beinahe unterging.

Voller Saal beim Besuch von Christian Tramitz in der Realschule Tegernseer Tal.
Gespannt sind alle Blicke auf das Video gerichtet.
Viele verschiedene Fragen durften die Kinder Christian Tramitz heute stellen.
Bei einem Hubsi-Quiz konnten die Schüler und Schülerinnen mit einer richtigen Antwort nach der anderen beeindrucken.
“Autogramme!”, und schon springen alle Kinder von den Stühlen auf und laufen zur Bühne.

 


 

Alle News & Infos zur Kommunalwahl auf einen Blick

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme