LKW muss geborgen werden
Sperrung auf A8 Richtung München

von Redaktion

Heute Vormittag kam es auf der A8 zu einem schweren Unfall. Ein LKW ist von der Fahrbahn abgekommen. Die Bergung dauert an. Teilweise ist die Autobahn gesperrt.

Quelle: Thomas Gaulke

Heute gegen 09:30 Uhr kam es auf der A8 in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall. Auf Höhe der Anschlussstelle Irschenberg krachte ein 43-jähriger Mann mit einem slowenischen Sattelzug gegen die Leitplanke und anschließend in die dahinter liegende Böschung. Unklar ist, wie es dazu kommen konnte. Dabei stellte sich der Anhänger quer, so dass dieser über den rechten und mittleren Fahrstreifen ragte.

Der Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt und von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit. Anschließend wurde er ins Krankenhaus nach Agatharied gebracht.

Bergung auf A8 dauert an

Die Autobahnmeisterei Holzkirchen ist zur Reinigung der Fahrbahn und Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Bis zur Bergung des Lkw’s müssen der rechte und mittlere Fahrstreifen in Fahrtrichtung München gesperrt bleiben. Ebenso die Auffahrt Irschenberg in Fahrtrichtung München. Dies wird voraussichtlich noch mindestens eine Stunde andauern. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 80.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Irschenberg, Weyarn und Au mit insgesamt 38 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen. Die Autobahnpolizeistation Holzkirchen, sowie die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim waren mit sechs Streifen vor Ort.

Die Fahrbahn musste gesperrt werden / Quelle: Thomas Gaulke


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus