Diebstahl beim TSV Weyarn: Polizei erkennt Zusammenhänge

Spezialisiert auf Umkleiden?

Am Freitag durchsuchten bisher Unbekannte – während dem Training einer Mannschaft – die Umkleideräume des TSV Weyarn. Mehrere hundert Euro Bargeld und eine Uhr wurden gestohlen. Jetzt zeigt sich, dass es sich hierbei um keinen Einzelfall gehandelt hat. Auch in anderen Orten im Umkreis kam es zu Vorfällen dieser Art.

Der Täter griff sich in Weyarn einen Autoschlüssel und entwendete unter anderem eine wertvolle Uhr. Symbolfoto: Toa55/FreeDigitalPhotos.net.
Der Täter griff sich in Weyarn einen Autoschlüssel und entwendete unter anderem eine wertvolle Uhr.
Symbolfoto: Toa55/FreeDigitalPhotos.net.

Am Freitagabend zwischen 19 und 20 Uhr müssen ein oder mehrere Täter in die Umkleideräume des TSV Weyarn eingedrungen sein. Die Sporttaschen der Fußballer, die währenddessen Training hatten: durchwühlt. Mehrere hundert Euro Bargeld: gestohlen.

Außerdem fand der Täter den Autoschlüssel eines Sportlers und steckte ihn ein. Auf dem Parkplatz konnte er so das dazu passende Auto ausfindig machen. Dort fand er ein Unikat der Schweizer Uhrenmarke Hublot, welches er aus dem Fahrzeug entwendete. Die Uhr ist von hohem Wert. Den Fahrzeugschlüssel fand der Geschädigte nach dem Training neben seinem Fahrzeug wieder.

Polizeiinspektionen arbeiten zusammen

Auf sehr ähnliche Art und Weise wurden vergangene Woche auch Umkleiden in Irschenberg und Riedering ausgeraubt. Die Polizeiinspektion Rosenheim kann Parallelen zwischen den Fällen in den Gemeinden erkennen. „Einen Zusammenhang kann man hier nicht ausschließen“, erklärt F. Schwarzbraun von der Polizeiinspektion Rosenheim.

Eine Spur gebe es zwar bisher noch nicht, trotzdem sei die Vorgehensweise der Täter bei allen Fällen die Gleiche gewesen. Da in den meisten Fällen nur Bargeld gestohlen wurde, sei es schwierig, die Täter ausfindig zu machen. Die Polizeiinspektionen der betroffenen Gemeinden arbeiten in jedem Fall zusammen. „Wir halten uns gegenseitig auf dem Laufenden“, bestätigt Schwarzbraun.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme