Holzkirchner Waldkindergarten stellt sich vor
Nur für kleine Outdoor-Abenteurer

von Nina Häußinger

Bald startet die Anmeldezeit für die Kindergärten im Holzkirchner Raum. Für Eltern heißt das, sich für eine passende Einrichtung zu entscheiden zu. Heute: ein Eldorado für kleine Outdoor-Abenteurer.

Im Waldkindergarten spielen die Kinder mit natürlichem Spielzeug / Bild: Waldkindergarten Holzkirchen

Wer dieses Jahr sein Kind in Holzkirchen für einen Krippen- oder Kindergartenplatz anmelden möchte, kann das nur noch beim zentralen Anmeldeverfahren der Gemeinde im Rathaus. Wer sich über die einzelnen Einrichtungen informieren möchte, muss das vorab jedoch in Eigenregie tun.

Gerade für Eltern, die sich für den Waldkindergarten interessieren, ist es wichtig, sich über die Besonderheiten von Infrastruktur, Tagesablauf und Waldpädagogik vor Ort zu informieren.

Spielen ohne Puppen und Lego

Deshalb lädt der Waldkindergarten am kommenden Samstag zum Infotag ein. Direkt bei den Bauwagen des Kindergartens und der Krippe haben Interessierte am 18. Februar, zwischen 14 und 16 Uhr, die Möglichkeit, die Örtlichkeit im Wald genau unter die Lupe zu nehmen. Erzieherinnen und Vertreter der Elterninitiative stehen mit Informationen zur Verfügung. Die verschiedenen Aufenthaltsplätze der Kinder können besucht und hautnah miterlebt werden.

Dort soll deutlich werden, wie die kleinen wetterfesten Outdoor-Abenteurer ihren Waldkindergartenalltag ohne Puppen-, Puzzle- und Lego-Ecke verbringen. Je nach Witterung sind festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfehlenswert. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt. Details zu Anfahrt, Lage und Geschichte des Waldkindergartens finden Sie hier.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus