Mehrere Feuerwehren rund um Holzkirchen im Einsatz
Starkregen setzt B318 unter Wasser

von Redaktion

Gestern Abend staute es rund um Holzkirchen und Warngau. Der Grund: Der Starkregen setzte Straßen und Keller unter Wasser. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

Zwischen Osterwarngau und Marschall leitete die Feuerwehr den Verkehr um / Quelle: Martina Dall’Armi

Die B318 war gestern Abend auf Höhe der Geothermie gesperrt. Durch den Starkregen floss das Wasser nicht mehr von der Straße ab. Die Feuerwehr versuchte so gut es geht abzupumpen, das berichtet Kreisbrandrat Anton Riblinger dem Merkur.

Im Ortskern von Holzkirchen wurden rund zehn Keller überflutet. Im Einsatz waren gestern Abend die Feuerwehren Holzkirchen, Warngau, Föching, Hartpenning und Otterfing mit insgesamt rund 60 Männern.

Ursprüngliche Meldung

Rund um Holzkirchen und Warngau staut es aktuell extrem. Feuerwehr und ADAC sind unterwegs. Nach ersten Informationen der Polizei Holzkrichen ist aktuell wohl extrem viel Wasser auf der B318. Genaueres könne man derzeit noch nicht sagen. Die Straße sei zwar noch nicht von der Polizei gesperrt, aber es könne sein, dass die Straße nicht befahrbar sei.

Weiter Informationen folgen an dieser Stelle.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus