Eisstockturnier um den Sparkassenpokal
Steckäplattler siegen in Kreuth

von Redaktion

Bei besten Verhältnissen fand auf dem Eisplatz in Kreuth das traditionelle Eisstockturnier für Vereine, Behörden und Betriebe um den Wanderpokal der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee statt.

Die Sieger des Eisstockturniers / Foto: Peter Friedrich Sieben

Perfekt organisiert hatte das Turnier die Sparte Eis des FC Real Kreuth. 24 Moarschaften spielten in vier Gruppen um den Wanderpokal der Kreissparkasse. Um die Chancengleichheit zu wahren, durfte nicht mit der blauen Platte geschossen werden, auch war kein Plattenwechsel während eines Spieles gestattet. Die Sieger der vier Gruppen traten im Lattenschießen gegeneinander an, um den Gesamtsieger zu ermitteln.

Gesamtsieger wurden die Steckäplattler Rainerstüberl mit 35 Punkten, gefolgt von D’Leonhardstoana mit 33 Punkten, den Riedler Stub’n mit 32 Punkten und dem Stammtisch Weißach mit 31 Punkten. Sabrina Schnitzenbaumer (3.v.r.), Leiterin des Geschäftsstellenverbundes Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth überreichte den Siegerpokal zusammen mit den Mitarbeitern der Sparkassengeschäftsstelle Kreuth an die Gewinnermannschaft.

Sie dankte besonders Josef Hatzl (4.v.r.), Spartenleiter Eis und 1. Eismeister beim FC Real Kreuth für die perfekte Organisation. Hatzl dankte wiederum der Kreissparkasse für ihr Engagement für die Sportvereine im Tegernseer Tal und dem Landkreis und für die Spende des Startgeldes an den FC Real Kreuth.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus