Stimmungsbericht aus dem Gemeinderat Bad Wiessee – Umzug der TI abgesagt

Von Redaktion

Bürgermeister Peter Höss hatte heute einen schweren Stand

Vor etwa 1 Stunde ist der öffentliche Teil der Gemeinderatssitzung im Rathaus von Bad Wiessee beendet worden. Was von den 90 Minuten Sitzung bleibt? Ein Gefühl der Lagerbildung. Persönliche Anfeindungen. Und ein Gemeinderat der noch Zeit brauchen wird, bis eine zielgerichtete Zusammenarbeit fraktionsübergreifend möglich ist.

Vielleicht ist das nicht ganz zutreffend bei den kleineren Themen wie einer Flurplanänderung. Aber bei den großen und für Wiessees Zukunft entscheidenden Themen wie dem Umbau der Seepromenade ist Ärger vorprogrammiert.
Auf alle Fälle war heute ein wichtiges Thema auf der Tagesordnung, bei dem die Gräben im Gemeinderat kurzzeitig aufgebrochen sind. Denn Punkt 1 auf der Agenda war die Rücknahme des Beschlusses zur Verlegung der Tourist Info aus dem Haus des Gastes in das alte Postgebäude. Die Verlegung hatte der Gemeinderat bereits am 29.10.2009 mit großer Mehrheit beschlossen. Jedoch hatte sich in den letzten Monaten eine starke Initiative unter der Führung einiger Gemeinderäte gegen die Verlegung gebildet.  Am Ende wurden dem Bürgermeister dann über 1000 Unterschriften von Bad Wiesseer Bürgern übergeben, die sich gegen die Entscheidung des Gemeinderates aussprachen und die Rücknahme des Beschlusses forderten. Ein langwieriges Bürgerbegehren stand im Raum. Und so hat der Gemeinderat, unter Einfluss des öffentlichen Drucks und mit der Absicht ein Bürgerbegehren zu vermeiden, den Beschluss heute mit 13 zu 2 Stimmen zurückgenommen.
Wer wie Stimmung gemacht hat, warum das für den Frieden unter der Bürgern trotzdem ein guter Tag ist und was das alles für die Zukunft von Bad Wiessee bedeutet werden wir in einem ausführlichen Beitrag morgen im Tagesverlauf aufzeigen.

Darüberhinaus werden wir auch die anderen Themen, die heute im Gemeinderat besprochen wurden, ausführlich analysieren. Und da gab es nicht weniger „stimmungsvolle“ wie z.B. die Diskussion über den Haushaltsplan und die scheinbare Überschuldung der Gemeinde Bad Wiessee.

Man darf gespannt sein!


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme