77-jähriger Autofahrer verwechselt Gas mit Bremse

Auto kippt in Söllbach

Von Rose Beyer

auto im bach breit

Ein kurioser Unfall hat sich heute Mittag in Bad Wiessee ereignet. Ein 77-jähriger Mann hatte beim Einparken in der Nähe der Fischerei Gas und Bremse bei seinem „SUV“ verwechselt. Doch der Mann und seine 72-jährige Frau hatten Glück im Unglück.

Gas mit Bremse verwechselt

Bereits im vergangenen Jahr mussten wir von zwei Unfällen berichten, bei denen ältere Herrschaften beim Ein- oder Ausparken die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt haben und damit einen Unfall verursachten. So auch heute. Der 77-jährige Honda-Fahrer parkt gerade sein mit einer Automatik ausgestattetes Auto ein, als es passiert. Der Motor jault laut auf, der Wagen überwindet die Bordsteinkante. Durch den Schreck steigt der Mann scheinbar noch mehr aufs Gas.

Das Auto schießt in den Söllbach und bleibt dort – drei Meter tiefer – auf der Seite liegen. Beide Insassen bleiben bei dem Unfall unverletzt. Die Feuerwehr Bad Wiessee ist schnell zur Stelle und holt das Auto aus dem Bach. Den Sachschaden schätzen die Einsatzkräfte derzeit auf 5.000 Euro.

Foto: Uli Schmid


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme