TC Weissach verkauft: Korbinian Kohler, Eigentümer des Hotels Parkresidenz, erwirbt Tennisclub – Spielbetrieb geht weiter

Von Redaktion

„Wir haben den kompletten Tennisclub gekauft, wodurch wir zwei große Vorteile für das Hotel erlangen: Unseren Gästen können wir zukünftig ein erweitertes Sportprogramm anbieten. Und durch die große Tennishalle haben wir Platz für Großveranstaltungen für bis zu 2.000 Gäste. Das hat sonst niemand am Tegernsee.“
sagt Korbinian Kohler, Eigentümer des direkt neben dem Tennisclub gelegenen, drittgrößten Hotels am Tegernsee, der Parkresidenz Tegernsee, ehemals Bachmair-Weissach.

Der Kauf des Tennisclubs passt dabei in die Strategie von Kohler, der das Hotel erst im Sommer erworben hatte und das er nach schwierigen Jahren mit einer sehr niedrigen Auslastung jetzt zu einer Top-Adresse für Familien aber auch Tagungen am Tegernsee machen möchte.

Dabei ist Kohler kein Unbekannter im Tal. Zehn Jahre lang hat der Gmunder gemeinsam mit seinem Bruder Florian Kohler (Stadtrat in Tegernsee) die Büttenpapierfabrik in Gmund geleitet. Nach seinem Abschied aus dem Unternehmen gründete er eine Investmentgesellschaft, mit der er sich auf die Sanierung hochwertiger Immobilien spezialisiert.

So wie die Parkresidenz und deren Erweiterung, die allerdings keinen Einfluß auf den Spielbetrieb des TC Weissach haben wird.
Auf den Kaufpreis angesprochen, wollte Hr. Kohler allerdings nichts konkretes sagen. „Dazu haben wir und der Voreigentümer uns entschlossen. Eine Summe werden wir nicht nennen.“

Die Parkresidenz im Winter / Quelle: www.parkresidenz.com


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme