Nach Absage der Märkte: Alternativprogramm geplant
Tegernseer Adventszeit mal anders

von Redaktion

Bereits im August wurde der Tegernseer Adventszauber aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Jetzt gibt es allerdings gute Nachrichten: Ganz verzichten auf Glühwein, Maroniduft und vorweihnachtliche Atmosphäre muss im Tal niemand. Das ist geplant.

In diesem Jahr wird es statt der traditionellen Adventsmärkte im Tegernseer Tal den “Winterzauber” geben. / Quelle Fotos re.: TTT

Bei einem gemeinsamen Treffen der Gemeinden, der Bayerischen Seen-Schifffahrt und der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) wurde im August beschlossen, die Adventsmärkte am Tegernsee für 2020 abzusagen. Ganz verzichten möchte man allerdings nicht.

Gastronomen können Hütten beantragen und mitmachen

Unter dem Motto “Winterzauber” haben sich inzwischen die Pläne für ein Corona-bedingt umsetzbares Alternativangebot konkretisiert. Statt des Seeadvents Bad Wiessee, des Rottacher Advents sowie des Weihnachtlichen Schlossmarktes Tegernsee laden an allen Adventswochenenden sowie vom 26. Dezember bis 5. Januar durchgängig zahlreiche Gastronomen rund um den Tegernsee zur „Winterlounge“ ein.

Anzeige

Wie die TTT mitteilt, werden hierfür Hütten, Feuerstellen, Bänke, Felle und Decken vor den jeweiligen Lokalen aufgestellt. „Die Hütten können von den Gastronomen bei den Gemeinden beantragt werden“, heißt es weiter. Sie werden jeweils im Außenbereich der Gastronomie aufgestellt und können so den Gästen den typischen Glühwein, Punsch und kulinarische Schmankerl bieten.

Kutschfahrt, Winterwanderung oder Gin- und Whisky-Tasting

An allen Adventssamstagen finden zudem Advents-Tastings im Bootshaus des Hotels Terrassenhof in Bad Wiessee statt. Dort können unter anderem bayerischer Whisky von SLYRS, Gin der Destillerie Lantenhammer, Bier aus dem Herzoglichen Brauhaus Tegernsee sowie Wein von den Tegernseer Lesehöfen probiert werden.

Die Tegernseer Schifffahrt bietet wiederum an allen Adventswochenenden die Südliche Rundfahrt der Linie C an. Auch Pferdekutschfahrten können gebucht werden. Und die Tegernseer Heimatführer erzählen den Gästen auf ihren Touren durch die winterliche Stadt Tegernsee besinnliche Geschichten und Sagen aus der Region. Außerdem öffnen zahlreiche Almen und Berghütten während der Adventszeit für Besucher.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus