Völmicke folgt auf Schütz
Tegernseer Rotarier mit neuem Präsidenten

von Redaktion

Am 30. Juni trafen sich rund 90 Mitglieder, Ehepartner und Freunde des Rotary Clubs Tegernsee zur turnusmäßigen Übergabe des Präsidentenamtes in der Hütte der Gebirgsschützen-Kompanie Tegernsee in Rottach-Egern.

Bei der Übergabe des Präsidentenamtes / Foto: Mattner
Bei der Übergabe des Präsidentenamtes / Foto: Mattner

Im feierlichen Rahmen konnte Dr. Jochen Schütz die Präsidentenwürde an seinen Nachfolger, Dr. Hans-Peter Völmicke aus Gmund, übergeben. Dr. Völmicke machte in seiner Antrittsrede deutlich, dass er auf Kontinuität setzt und die erfolgreichen Projekte des Rotary Clubs, welcher sich in der Region fest verankert sieht, fortführen möchte.

Anzeige

Dazu zählen insbesondere die sozialen Vorhaben wie beispielsweise die Förderung von Jugendlichen der Mittelschule Rottach-Egern, die Sprachausbildung für Kinder mit Migrationshintergrund, die Integration von Flüchtlingen sowie das Nepal Projekt, bei dem der RC Tegernsee das Dorf Yobo seit dem verheerenden Erdbeben unterstützt. Der Präsident verwies auch darauf, dass der Club weiterhin attraktiv für neue Mitglieder sein wolle, welche sich für soziale Projekte engagieren möchten.

Das erste, große Event in der neuen Amtszeit steht bereits am Sonntag, dem 31. Juli auf dem Programm, wenn der RC Tegernsee sein nunmehr 3. Entenrennen austragen wird. Über 3.000 Enten werden wieder am Zeiselbach in Bad Wiessee zu Wasser gelassen und für den guten Zweck um die Wette schwimmen. Heuer sollen die Erlöse des Entenrennens unter anderem für das Hospiz im Landkreis Miesbach sowie die Anschaffung eines Fahrzeugs für den Kriseninterventionsdienst verwendet werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus