Tegernseerin überschlägt sich mit ihrem Wagen

von Redaktion

Gestern Abend war eine 38-jährige Tegernseerin auf der B 318 Richtung Tal unterwegs. In der Reithamer Kurve verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen…

Gegen 22.39 Uhr fuhr eine Tegernseerin gestern Abend mit ihrem Suzuki auf der B 318 Richtung Tal. Wie die Polizei berichtet, war die 38-Jährige auf der schneeglatten Fahrbahn offenbar zu schnell dran und verlor in der Reithamer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie fuhr nach links in den Graben, wo sich ihr Fahrzeug einmal überschlug. Die Tegernseerin konnte sich jedoch allein aus ihrem Fahrzeug befreien – der Airbag hatte nicht ausgelöst. Ein zufällig vorbeifahrender Rettungswagen brachte die Frau vorsorglich ins Krankenhaus.

Der Suzuki wurde am Dach sowie der Frontscheibe beschädigt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus