Teure Unfallflucht

Mit zwei Promille vor Rottacher Weinstube

Von Nicole Posztos

Für einen 28-jährigen Tegernseer geht das neue Jahr gleich richtig „gut“ los. Der Mann war mit dem Auto einer Bekannten in der Nacht des 3. Januars in Rottach-Egern unterwegs. Dabei war er so betrunken, dass er nicht nur das ihm anvertraute Auto stark beschädigte, sondern auch noch sein Kennzeichen verlor.

Gegen 3:30 Uhr fuhr der Mann vor einer Rottacher Weinstube gegen das Heck des geparkten Pkws des Lokalbesitzers und entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Schlecht für ihn: Bei der Aktion verlor er sein Kennzeichen am Unfallort. In Tegernsee fiel der PKW dann noch einem Zeugen auf, da der Mann in Schlangenlinien fuhr und immer wieder auf den Gehsteig kam.

Die Polizei fand den Fahrer samt stark beschädigtem Skoda in Tegernsee. Beim Alkoholtest kam dann heraus, dass er mit weit über zwei Promille gefahren war. Daraufhin stellten die Beamten den Führerschein sicher. Nun erwarten den Mann mehrere Anzeigen: darunter Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit am Steuer.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme