Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1201

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Kurzer Fernsehbeitrag vom letzten Almabtrieb 2012 am Tegernsee

Der BR berichtet: Almabtrieb ins Tal

Von Nicole Posztos

Ergänzung vom 21. Oktober / 16:12 Uhr
Nach einem Sommer auf der Wechselalm ging es gestern für die Kühe der Familie Maier wieder zurück ins Tal. Wie jedes Jahr ist das, um Mitte Oktober herum, ein Spektakel für viele Touristen und Einheimische.

Dabei sind die Maiers heuer die letzten, die ihre Kühe ins Tal treiben. Der BR war dabei und hat in einem kurzen Beitrag über den Almabtrieb berichtet.

Anzeige | Hier können Sie werben

Beim Almabtrieb der Familie Maier / Zum Beitrag des BR auf das Bild klicken!

Der Beitrag (hier klicken) erklärt ein wenig die Tradition des Kuhschmucks, der eigens für den Abtrieb aus Almrausch, Alpenblumen und bunten Bändern hergestellt wird. Doch das passiere nur dann, wenn im Laufe des Almsommers keine Kuh zu Schaden kam. Kurzer, aber sehenswerter Beitrag.

Ursprünglicher Artikel vom 19. Oktober 2012:
Den Derschhof bei Rottach-Egern gibt es schon sehr lange. Urkundlich 1513 zum ersten Mal erwähnt, im Jahr 1790 abgebrannt und wieder aufgebaut, bis 1803 als Lehensbauernhof des Klosters Tegernsee geführt, ist der Hof ununterbrochen in Familienbesitz, heute in der dreizehnten Generation.

Von Juni bis zur Kirchweih am dritten Samstag im Oktober steht das Vieh der Maiers zunächst auf der Wechselalm, einer sogenannten Niederalm. Zwei bis drei Wochen später wird es auf die höher gelegene Sieblalm umgetrieben, und Mitte September, bis zum Almabtrieb im Oktober, wieder auf die Niederalm.

Almabtrieb zwischen 12 und 14 Uhr

Am morgigen Samstag ist es dann wieder soweit. Zusammen mit vielen Helfern werden die Maiers ihre Kühe ins Tal getrieben. Wie immer geht es geschmückt und mit viel Publikum von der Wechselalm nach Rottach-Egern. Gegen 13:30 wird die Horde an der Mautstelle in Enterrottach erwartet. Eine halbe Stunde später dann “daheim” in Ellmau.

Hier noch einige Bilder vom letzten Jahr. Bei den Wetteraussichten ist davon auszugehen, dass sich die Aufnahmen heuer ähneln werden.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme