Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1469

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Sunshine Gospels in Tegernsee

Tosender Applaus bei grandioser Stimmung

Von Redaktion

Den Anspruch für die beiden Jubiläumskonzertabende vergangenen Freitag, 16. und Samstag, 17. November, haben sie ziemlich hoch angesetzt, die Sunshine Gospels vom Tegernsee. Jedoch wurden sie diesem voll und ganz gerecht.

Matthias Häusler, der den Chor seit zwei Jahren leitet, führte die Arbeit seines Vorgängers nicht nur fort, sondern brachte eine Weiterentwicklung der gesanglichen Qualität auf den Weg und holte verborgene Stärken aus den Sängern heraus. Auch im restlos ausverkauften Konzert animierte er das Publikum mit einem Vor- und Nachsingsong von Ray Charles.

Anzeige | Hier können Sie werben

So überraschten die rund 50 Sängerinnen und Sänger des Gospelchores zu Ihrem 10 jährigen Chorjubiläum mit einem bunt gemischten Programm, das „Gospels und mehr“ lautete, und aus 26 Titeln unterschiedlichster Art bestand. Dahinter verbargen sich unter anderem Popmusiktitel und Musicalsongs – stimmgewaltig und überzeugend gesungen.

Julia Strohschneider brillierte mit einem gefühlvoll vorgetragenen Musicalsologesang, ergänzt von Solist Thomas Zimmermann. Auch die anderen Jugendlichen bekamen als Sologruppe zweimal die Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen. Durch abwechslungsreiche Schläge auf großen Trommeln zauberten Andreas Eberl, Theresa Ehrhardt und Lorenz Steigenberger dem Publikum afrikanische Impressionen in den Barocksaal.

Songs auf Zulu

Zwei davon trug der Chor sogar auf Zulu vor, und zwar klatschend, tanzend und stampfend, und es machte ihnen sichtlich Spaß. Was könnte dazu besser passen, als der orangefarbene Schal, den die Sunshine Gospels als Markenzeichen ihres sonnigen Gemütes lächelnd tragen, als äußerliches Zeichen ihre Lebensfreude.

Abwechslungsreiche Choreographien gehören für die Hobbysänger auch unbedingt dazu. „Bei manchen Songs wäre es eine Qual, stillstehen zu müssen!“, so eine Sängerin aus dem Alt. Auch das Publikum klatschte fröhlich mit.

Den Schwerpunkt des Konzertes bildeten jedoch 13 weltbekannte Spirituals und Gospels. Diese liegen dem vierstimmigen Chor besonders am Herzen, was sie je nach Inhalt des Liedes ehrfürchtig, gefühlvoll, flehend, klagend, auffordernd, oder auch rockig explodierend zum Ausdruck brachten. Die Solos hierfür wurden von Charlotte und Christine Steixner, Klaus Miller, Hans-Georg Schindler und Sabine Hofmann gesungen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme