Tourismus-Experten haben sich getroffen – mehr Hotels im Tal?

Treffpunkt war gestern Abend im Gasthof Schandl

Gestern hat sich in Tegernsee die Tourismus-Elite aus dem Tal getroffen. Wir hatten leider keine Zeit dort persönlich vorbei zu schauen und können deswegen heute nur berichten, was die Tegernseer Zeitung darüber schreibt. Und dort gehen die Meinungen etwas auseinander: Die einen meinen es gibt genug Hotels und diese müssten auch erstmal ausgelastet werden. Die andere wünschen sich dagegen mehr hochkarätige Hotels im Tal. Gerade der Wegfall des Guggemos oder des Hotel Residenz hat demnach zu Umsatzeinbußen im Einzelhandel geführt. Also wünschen sich einige ein neues 4-Sterne Hotel in Tegernsee.

Ob es dafür Investoren gibt, das hat der Wirtschaftsförderer des Landkreises, Oliver Reitz, allerdings relativ in der Schwebe gelassen. Die eine oder andere Anfrage gebe es wohl aber leider nur wenige 1A-Lagen. (Anm. d. Redaktion: Das Guggemos würde ich dazu zählen – wenn es keinen Steg vor der Türe hat.)

Reitz meinte weiter, dass wohl Hotel-Ketten die größten Chancen hätten. Aber dass natürlich herzliche, familiär geführte Betrieb Vorrang haben – wenn es sie denn gibt.

Mehr zum Thema gibt’s online in der Tegernseer Zeitung.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme